• Alamo Race Track - Black Cat John Brown













    Noch eine Platte die es in Deutschland bisher nur als Frankreich - Import gibt. Nicht etwa, daß es sich bei Alamo Race Track schon wieder um Franzosen handeln würde, nein, nein. Das Label Fargo ist nur französisch, genau wie bei Luke Temple. Ein fabelhaftes Label übrigens, das auch noch u.a. den pfeifenden Multiinstrumentalisten Andrew Bird unter Vertrag hat.
    Alamo Race Track ist ein Quartett aus Holland, bestehend aus Guy, David, Leonard und Ralph.
    Musikjournalsiten beißen sich die Zähne aus, wenn sie den Stil der Band beschreiben wollen. Da werden so unterschiedliche Bands wie Wilco, Joy Division, XTC, R.E.M., oder die Strokes genannt. Ich persönlich habe mich immer gefragt, wie das denn dann klingen soll. Country meets Post-Punk? Nach dem heutigen Konzertbesuch weiß ich: ganz fabelhaft!
    Selten so eine abwechslungsreiche Band gehört, die in der Tat wie eine Mischung all der zitierten Bands erscheint, letztendlich aber der Kunststück schafft, ihren ganz eigenen Stil zu kreieren. Alamo Race Track klingt nach Alamo Race Track. Die sind toll, die Amsterdamer, melodiös, mitreißend und euphorisierend! Sollte man nicht achtlos dran vorbeigehen.

    Home
    MySpace
  • 14 Kommentare:

    Volker hat gesagt…

    Hab dir mal ne Mail geschrieben

    oliver r. hat gesagt…

    Die hab ich bekommen und ich schicke die heiße Ware gleich los ;-)

    oliver r. hat gesagt…

    Diese Platte sollte jeder Musikfan unbedingt in seinem Plattenschrank haben!!!
    Von 1-12 toll, toll, toll, supertoll, supertoll, toll, supertoll.

    -10- Punkte

    Dirk hat gesagt…

    ich habe lange überlegt, was denn das beste album aus den niederlanden ist, das ich kenne... meine eltern haben schallplatten von herman van veen und ich eine cd von supersub, aber den titel "bestes album" verdient weder der eine noch die anderen. aber jetzt kann ich ihn ohne schlechtes gewissen vergeben, und zwar an alamodingsbums. schönes album, wenn auch weit von 10 punkten entfernt, um genau zu sein 2,5:

    7,5 Punkte

    oliver r. hat gesagt…

    Ja, aber da Du ein wesentlich strengerer Richter als ich bist, sind 7,5 Punkte von Dir schon sehr viel ;-)

    Und wer die mal live gesehen hat, geht mit seiner Note bestimmt noch nach oben!

    Übrigens aus Holland noch brauchbar sind Bettie Serveert, die findet man auch auf der MySpace-Seite von Alamo Race Track unter deren besten Freunden.

    Volker hat gesagt…

    Ich hoffe Herr R. Sie verzeihen mir, bei Ray Lamontagne sind wir ja auf einer Linie, hier nicht so ganz

    6 Punkte

    oliver r. hat gesagt…

    Natürlich verzeihe ich Dir Deine sparsam vergebenen Punkte, Volker ;-)

    Schade, aber vielleicht muß man die, wie ich kurz zuvor, live gesehen haben, damit es einem die Schuhe auszieht...

    oliver r. hat gesagt…

    Ich will natürlich nicht verhehlen, daß die Platte ein paar Nachteile hat:

    Nachteil # 1: Die Platte ist dermaßen gut, daß man nicht dazu kommt, andere Neuerscheinungen zu hören.

    Nachteil # 2: Die Bewertungsskala bei PvG reicht nicht aus, mit 10 Punkten ist die Platte eigentlich unterbewertet, sie hätte 100 Punkte verdient.

    Nachteil # 3: Ich riskiere eine Ehekrise, weil ich ständig die Kaiser Chiefs, oder die Babyshambles, die Cécile gerade in den Player geschoben hat, runterschmeiße, um ART aufzulegen.

    Die holländische Regierung sollte sich ernsthaft überlegen, ob sie zur Drogenbekämpfung nicht Alamo Race Track in den niederländischen Clubs auftreten lassen soll, damit die Leute auch ohne den Konsum von Haschisch gut drauf kommen können...

    Ingo hat gesagt…
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
    Ingo hat gesagt…

    Oliver, ich kann Dich beruhigen: Ich habe mich der Gefahr des Konsums dieser Platte ausgesetzt und kann keinen der durch Dich beschriebenen Nachteile bestätigen. Gut ist das Werk trotzdem: 7 Punkte

    E. hat gesagt…

    7 punkte verbunden mit einer art suchtpotential, das sich nur schwerlich beschreiben lässt.

    oliver r. hat gesagt…

    Im Januar 2007 von mir hier vorgestellt, im August 2008 beim Festival in Haldern! Great!!!

    Dirk hat gesagt…

    Kommt denn auch ein neues Album?

    oliver r. hat gesagt…

    In Frankreich möglicherweise ja, in Deutschland wird man versuchen, dass alte (sprich 2.) Album bekannt zu machen, da es ja ausser den Richtern bei PvG noch niemand kennt. Und die Veranstalter vom Haldern-Pop haben die Gruppe wahrscheinlich hier oder bei unserem Konzerttagebuch entdeckt ;-)

    Die 10 besten Alben von Stephen Duffy

    10. Stephen Duffy - The Ups And Downs (1985)
    9. The Lilac Time - lilac6 (2001)
    8. The Lilac Time - Paradise Circus (1989)
    7. Stephen Duffy and The Lilac Time - Keep Going (2003)
    6. The Lilac Time - The Lilac Time (1987)
    5. Stephen Duffy - Duffy (1995)
    4. The Lilac Time - And Love For All (1990)
    3. Stephen Duffy featuring Nigel Kennedy - Music In Colours (1993)
    2. The Lilac Time - Astronauts (1991)
    1. Stephen Duffy - I Love My Friends (1998)

    (ausgewählt von Dirk)