• Naast - Antichambre













    Wieder Frankreich, wieder Paris, oder fast, denn Joinville le Pont, von wo die jungen Burschen stammen, gehört zur Banlieu Parisienne, der Pariser Vorstadt. Erneut ein Quartett, auch hier sind trendige Klamotten und ein cooles Gehabe Teil der Show. Röhrenjeans, schwarze Lederjacken, spitze Schuhe, Haarschnitt von Toni & Guy, so läuft die Jugend jetzt rum, wenn sie in sein will. Alles nur pures Marketing also, oder haben die Jungspunde (drei 18jährige, ein 16-jähriger!) wirklich auch musikalisch was auf dem Kasten? Laut dem Musikmagazin Trax handelt es sich bei dem Debütalbum "Antichambre" schlicht und einfach um das beste Punkrock-Album, das ja in Frankreich produziert wurde.
    Und das obwohl Trax (normalerweise eher auf elektronische Klänge spezialisiert) sich eigentlich von Anfang an vorgenommen hatte, diese Band zu hassen. Wegen ihres pubertären Alters. Wegen des Hyps, der zum Himmel stinkt. Wegen ihrer trendigen Klamotten.
    Nachdem sie jetzt aber das Album gehört haben, ist die Redaktion hin und weg. Man lobt das jugendlich Ungestüme, die feingliedrigen Kompositionen und die schön rohe Punkproduktion.
    Stellt sich nun die Frage, ob Trax bestochen wurde, oder ob wir es wirklich mit einem "zukünftigen Klassiker" zu tun haben. Ein wesentlicher Punkt unterscheidet Naast jedenfalls schon mal von ihren Konkurrenten von Nelson und Stuck in the Sound: sie singen auf französisch!

    MySpace
  • 2 Kommentare:

    oliver r. hat gesagt…

    Jugendlich ungestüm sind sie die Jungs von Naast, das stimmt schon. Leider aber nicht viel mehr, von feingliedrigen Kompositionen kann ich hier nicht viel kennen und besonders originell ist das Ganze auch nicht. So etwas in der Art hat man schon vor 20 Jahren von der Gruppe Telephone in besser gehört.
    Der Hype um Naast scheint mir inszeniert, ich verteile wohlwollende

    -5,5- Punkte

    Ingo hat gesagt…

    "Je te cherche" gefällt mir gut. Die Jungs klingen erfreulich "unfranzösisch", trotz der französischen Texte. Sehr originell ist die Sache aber ansonsten nicht. Ich glaube Oliver liegt mit seinen 5,5 Punkten richtig.

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)