• Tunng - Comments Of The Inner Chorus









    Schlagen wir hier doch einmal eine Brücke zwischen den beiden wichtigsten Nebensachen des Welt: Fußball und Popmusik. Was haben also Achim Stocker, Präsident des SC Freiburg, und Sam Genders, einer der beiden musikalischen Köpfe von Tunng, gemeinsam? Der Eine besucht vor lauter Aufregung kein Spiel seiner Mannschaft, der Andere tritt bei Konzerten seiner Band nicht auf, da er sich in der Anonymität wohler fühlt. Oder ist es doch die Aufregung, Herr Genders?
    Mike Lindsay ist der zweite Gründer von Tunng, die sich mittlerweile zu einem siebenköpfigen Kollektiv erweitert haben und gemeinsam wundervolle Folktronica spielen. Akustische Instrumente (Gitarren, Harfen, Banjo, Klarinette, Cello) treffen auf mehrstimme Harmonie-Gesänge (in bester Simon and Garfunkel oder Kings of Convenience - Manier) treffen auf elektronisches Gefrickel.

    Woodcat (MP3, Video)
    Jenny Again (MP3, Video)
    It's Because... We've Got Hair (Video)

    Und die wunderbare Bloc Party - Coverversion, über die ich auf die Band gestoßen bin:
    Pioneers (MP3)
  • 9 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Rein musikalisch würde sich jetzt prima die Vorstellung der neuen Badly Drawn Boy anschließen...
    ;-)

    Oliver hat gesagt…

    huch... das war wohl nix. statt badly drawn boy kam vinny peculiar. hier noch eine kleine geschichte zur namensentstehung vinny peculiars, in der auch simon & garfunkel wieder vorkommen:

    The name Vinny Peculiar comes from two sources; ‘A most Peculiar Man’ is a favourite Simon and Garfunkel song [complete with a dark and suicidal lyric]; the expression funny peculiar is the other half of the explanation, because many of Vinny’s songs are peppered with tragic-comic lyrical counterpoints [somebody said that once and it stuck].

    oliver r. hat gesagt…

    Das interessiert mich. Auf Dirk' s MySpace-Seite schallt einem ja schon immer das schöne Bloc Party Cover entgegen.

    oliver r. hat gesagt…

    Die zwei wichtigsten Nebensachen der Welt sind Musik und Tennis und nicht Musik und Fußball ;-)

    Dirk hat gesagt…

    Musik, so schön, dass ich mich reinlegen möchte.

    8,5 Punkte

    Oliver hat gesagt…

    da leg ich mich glatt dazu ;-) 8,5 punkte und vielleicht komme ich auch mit zum konzert.

    oliver r. hat gesagt…

    Die Platte habe ich mir im Dezember bei Saturn am Alexanderplatz in Berlin gekauft, um mitreden zu können.
    Meine Bewertung folgt...

    oliver r. hat gesagt…

    Eine Platte von der eine unglaubliche Mystik und Wärme ausgeht. Die elektronischen Elemente empfand ich zunächst als störend, am Ende dann aber als bereichernd. Ein durchaus würdiger Sieger der Jahreswertung!

    -8,5- Punkte

    Anonym hat gesagt…

    yoo... strange thoughts ))

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)