• Tap Tap - Lanzafame












    surfpop, schrammelpop, elegischer pop, gitarrenpop, verwegener pop, beach boys, 60´s pop, jinglejangle. keiner hilft. erhebt mal einer die stimme? stopp. new wave.
    hüstel, sprotz.
    catbird records sind mir ans herz gewachsen, weil sie immer wieder für eine überraschende veröffentlichung gut sind. außerdem sind sie eines jener labels, die mit liebe an ihren releases feilen. da gibts dann eine limitierte sonderedition und auch der normale output ist arg begrenzt, so dass man sich als besitzer immer etwas stolz fühlen darf. mittlerweile ist die sonderausgabe natürlich schon weg.
    tap tap sind kaum zu bändigen, zumindest was das verorten betrifft. gern höre ich auch mal punk, hillbilly, folk oder so.
    der sound ist gemäßigt, scheinbar unterdrückt, manchmal düster, verhangen. schafft in jedem fall atmosphäre.
    ein paar der schönsten titel gibts zum reinhören:

    100,000 Thoughts
    Way To Go, Boy
  • 4 Kommentare:

    E. hat gesagt…

    7 punkte

    oliver r. hat gesagt…

    Wunderbare Platte, die mir auf Anhieb gefallen hat. Die musikalische Verortung ist wirklich nicht so leicht, aber gewisse Parallelen zu Clap Your Hands say yeah, Tapes'n Tapes, oder Violent Femmes sehe ich durchaus.
    Eine echte Entdeckung, kannte ich vorher überhaupt nicht.
    Vielen Dank Eike!

    -8- Punkte

    E. hat gesagt…

    dass du noch höher einsteigst, oliver: ganz groß! hurra! ich hatte dir die auch nur so mal eben untergeschoben, oder? vielleicht könnt man damit auch den volker angeln? das ist ja nicht ganz so verschroben...

    Volker hat gesagt…

    schön, dass mir die auch untergeschoben wurde
    Nein nicht ganz so verschroben.
    Beginnt ganz toll mit einer Pixies-Hommage (dieser "Gesang"), gefolgt von einem Hit den ich mal in der Kategorie Indie-Beach Boys ablegen würde. Nach hinten raus wird's dann immer öfter etwas - ja sehr beliebt im laufenden Jahr - Talking Heads-artig. Da das Album dann auch schön kurz und knackig ist, wir es dabei aber nie nervig. Schön
    7,5

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)