• Vega 4 - You And Others




    Schade, ich habe gerade erst gelesen, dass Gavin Fox (Bass) 2006 von Idlewild zu Vega 4 wechselte. Wäre ein schöner Anknüpfungspunkt für eine Doppelvorstellung gewesen... Macht nichts. Johnny McDais (Gesang, Gitarre) aus Irland, Bryan McLellan (Drums) aus Kanada und Bruce Gainsford (Gitarre) aus Neuseeland komplettieren das multinationale Quartett, das über 4 Jahre an einem Nachfolger für „Satellites“ arbeitete. „You And Others“ erschien in England klammheimlich bereits im Oktober 2006, in Deutschland wurde das Releasedatum wieder und wieder verschoben und ist jetzt für den 20. April anberaumt. Produziert wurde das Album von Jacknife Lee, der auch schon bei U2, Snow Patrol, Kasabian und zuletzt für Bloc Party an den Reglern saß.
    Unter "Ähnliche Künstler" nennt last.fm so ziemlich alle Vertreter des melodischen Gitarrenpops aus britischen Landen: Starsailor, Thirteen Senses, Feeder, Embrace usw.

    the jacknife lee produced uplifting and poignant 11 track album took 9 months to complete and is a incredible mix of driving guitar lines, strong vocals and unforgettable hooks. (rough trade)

    „Traffic Jam“ (Video)
    „You And Me“ (Video)
    „Life Is Beautiful“ (Video, MP3)
  • 3 Kommentare:

    E. hat gesagt…

    fad - schlageresk - seelenlos.
    4 punkte

    Ingo hat gesagt…

    „… there is no strategy in your melody in love…“ ist eine Textzeile aus „You“. Das beschreibt die Platte ganz gut. Viele der Songs plätschern vor sich hin und haben außer Melodien nicht viel zu bieten. „You“ sticht sich da ein wenig aus der Masse heraus. Obwohl ich generell anfällig für melodieverliebte Inselbewohner bin, haut mich "You and others" nicht um. Sicher auch, weil ich nach „Satellites“ aus 2002 mehr erwartet hatte. Dann doch schon lieber Keane. Daher 5,5 Punkte.

    Dirk hat gesagt…

    Auch nicht anders/schlechter als die letzten Alben von Embrace/Keane/Coldplay/usw.

    6 Punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)