• Timo Räisänen - I'm Indian













    Timo Räisänen die Zweite! Nach der hier schon vorgestellten "Lovers are lonely" nun die brandneue Veröffentlichung "I'm Indian" des Schweden, auf die man ja durch die zuvor veröffentlichte Single "Fear no darkness promised child" durchaus gespannt warten durfte. Beackerte TR auf seinem Debut "Lovers are lonely" noch eher Singer/Songwriter-Gefilde, schlägt er auf dem neuen Album neue Wege ein, die man zeitweise fast schon in Richtung Glam und -Achtung böse - Prog tendierend, umschreiben kann.
    Dabei bleibt oben erwähnte Single definitiv das schillerndste und einnehmendste Stück Musik der Platte, aber auch die anderen entfalten mit zunehmender Zeit, Reiz um Reiz. Was natürlich auch bleibt ist - für manche sicherlich leider - DIESE Stimme, die sich überschlägt, in ungeahnte Höhen abgleitet und dabei auch den ein oder anderen Ton um Haaresbreite verpasst.
    Wer aber mit ungewöhnlichen (Kopf)Stimmen wie ich (und wie z.B. auch bei Voltaire oder in andere Richtung Mark Hollis) kein Problem hat und noch dazu einen Hang zu skandinavischer Musik, sollte auch mit "I'm Indian" gut beraten sein .

    Video zu "Fear no darkness..."
  • 2 Kommentare:

    Volker hat gesagt…

    gut das ich gewartet habe, denn nach der Übersingle "Fear No Darkness...", war die Enttäuschung natürlich erstmal groß. Aber sie ist von Hördurchgang zu Hördurchgang geschwunden und auch wenn natürlich kein andres Lied an diese Single heranreicht, ist dieses Album sehr sehr schön.

    8 Punkte

    Dirk hat gesagt…

    So ist es und nicht anders!

    8 Punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)