• Lambert & Dekker - We Share Phenomena




















    Einzeln standen sie bereits hier vor Gericht. Lambert, der Pianist, stets mit einer sardinischen Stiermaske auftritt, vor 3 Jahren mit „Stay In The Dark“, und Brookln Dekker erst vor einigen Tagen als Teil des Duos Rue Royale mit „In Parrallel“. Jetzt müssen sie sich gemeinsam für „We Share Phenomena“ hier vor Gericht verantworten. 

    Die beiden Musiker lernten sich 2008 bei einem gemeinsamen Konzert kennen und erst 2016 entstand bei einem weiteren Zusammentreffen die Idee, gemeinsam Musik zu machen. Dies geschah, ohne gemeinsam im Studio zu stehen oder miteinander zu sprechen, denn die einzelnen Bausteine der Musik wanderten digital zwischen Berlin und Nottingham hin und her , so dass beim  nächsten persönlichen Treffen die Platte bereits fix und fertig war. 

    Lambert & Dekker gelingt auf „We Share Phenomena“ das, was uns Craig Armstrong auf „Sun On You“ zuletzt verwehrte: die Kombination aus Piano, Streichern, pluckernden Beats und melancholischen Gesang. Das Duo verbindet Neo-Klassik mit Kammerfolk und kreiert so wahlweise den idealen Soundtrack für einen noch nicht gedrehten Film oder den anstehenden Herbst.    








    Lambert & Dekker unterwegs:

    13.11.18 Leipzig / Neues Schauspiel
    14.11.18 Berlin / Burg Schnabel
    15.11.18 Münster / Gleis 22
    16.11.18 Cologne / Arttheater
    17.11.18 Karlsruhe / Cafe Nun
    24.11.18 Düsseldorf / FFT
    27.11.18 Hannover / Feinkost Lampe


  • 2 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Der Fairness wegen die gleiche Wertung wie bei Rue Royale. Gute 7 Punkte

    Gudrun hat gesagt…

    Live fand ich das überraschend überzeugend und bin für 8 Punkte

    Die 10 besten Songs bei Dirks Wohnzimmerkonzerten

    10. Missingcat – Don’t let her (19.03.2016)
    9. Woodpigeon – Canada (14.06.2015)
    8. The Indelicates – I am Koresh (12.07.2014)
    7. Enno Bunger – Regen (20.10.2014)
    6. The Lake Poets – North view (08.04.2017)
    5. Jonah Matranga – Bitte ein Kuss (08.10.2015)
    4. Dirk Darmstaedter – Pop guitars (14.05.2016)
    3. Pelle Carlberg – Pamplona (24.03.2014)
    2. Loch Lomond – Violins and tea (17.03.2018)
    1. Jonah Matranga - Deafening (19.06.2014)

    (ausgewählt von Ingo)