• Kilians - Kill the Kilians






    Platten aus dem Jahr 2007, die nicht unerwähnt bleiben sollten I:

    Keine Ahnung wie alt die Jungs sind, aber bei einem der letzten PISA-Tests könnten sie dabei gewesen sein. In solch jungen Jahren sucht man noch nach seiner Identität. Bei den Kilians äußert sich das in der Unsicherheit, ob sie „The Kilians“ oder „Kilans“ sind. Egal, bei mir werden sie eh unter „K“ eingeordnet. Unvorstellbar was passieren würde, wenn man alle „The“-Bands unter „T“ lagern würde.

    Musikalisch wirkt die Band aber schon sehr selbstsicher. Rotzfrech und trocken poltern sie durch ein recht breites Spektrum der aktuellen Rockmusik. Man möchte rufen: „Wir sind hier nicht in Sheffield, Dirk“. Richtig neu und originell mag das nicht sein, aber gut gemacht ist es.

    Viele Kritiker und Thees Uhlmann sind begeistert. Auf plattentests.de hört sich das so an:

    Die Biegsamkeit dieser dreizehn Songs ist verblüffend, die Forschheit ihrer Arrangements begeisternd, ihre Tightness mitunter atemberaubend.

    Website

    Myspace

  • 4 Kommentare:

    oliver r. hat gesagt…

    Sheffield hieße Arctic Monkeys und Konsorten. Für mich klingt das aber eindeutig nach den Strokes! Wo kommen die her? New York, oder?

    Wir sind doch nicht in New York, Dirk!

    oliver r. hat gesagt…

    Zum ersten Mal von den Kilians gehört habe ich vor ca. einem halben Jahr von meinem französischen Freund Philippe."Tu connais les Kilians de Dinslaken?", wollte er wissen und ich mußte verneinen.

    Schön, daß er mich auf die Grünschnäbel aus Allemagne aufmerksam gemacht hat.

    -7- Punkte

    Volker hat gesagt…

    positiv: klingen nicht deutsch
    negativ: leidlich spannend
    Endergebnis:6

    Ingo hat gesagt…

    Irgendwie wirkt das tatsächlich erfrischend unbeschwert. Mal sehen, ob das zweite Album auch noch erwähnenswert sein wird. 7 Punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)