• AGF/Delay - Symptoms



    Zum weltweiten Record Store Day heute schnell noch für diesen Blog ungewöhnliche, weil elektronisch-experimentelle Töne und einiges zum Anklicken, -sehen und -hören.

    AGF:
    Antye Greie (-Fuchs) aus Deutschland ist Sängerin, Musikerin, Produzentin, Multimedia-Künstlerin und Labelbesitzerin. Sie ist auf Platten von AGF (solo), Zavoloka, The Dolls (mit Vladislav Delay und Craig Armstrong), Laub (mit Jotka) und The Lappetites zu hören.





    Laub „Wortspur“ (2002) Video


    Delay:
    Vladislav Delay, Pseudonym des Finnen Sasu Ripatti, der seine Platten - mal Electronica, mal Ambient, Dub, House oder Techno - auch unter den Namen Luomo, Sistol oder Conoco veröffentlicht.





    Vladislav Delay „Lumi“ (2007) Video


    Symptoms:
    Rechnet man ihre gemeinsame Tochter nicht hinzu, so ist „Symptoms“ das zweite gemeinsame Ergebnis der Zusammenarbeit von AGF und Delay nach „Explode“ (2005). Beatlastiger Zukunftspop mit Störgeräuschen und Antye Greyes betörender Stimme - diese Frau kann sogar HTML-Codes vortragen und es ist toll!


    Dem Duo gelingt hier ein Mix aus Pop, Singer/Songwriter und elektronischer (Tanz-)Musik mit dicken Beats und dubbigen Elementen, die trotz aller klanglichen Experimente stets im besten Sinne eingängig und tanzbar bleibt. Greies offen "unvirtuoser" Gesang - mal melodiös, mal gehaucht oder durch Effekte bewusst trashig gehalten und immer mit kräftigem deutschem Akzent - gibt dem Album etwas Widerspenstiges, aber auch Angreifbares. Feine unverkrampfte experimentelle Elektronik, die sogar im Song-Format funktioniert.
    (intro.de)


    Wenn man das Netzwerk der beiden aufspannen würde, dürfte es eine ganze Ausgabe der De:Bug füllen. Lassen wir all das beseite, ohne es zu vernachlässigen. Denn es sind Spuren der Solo- oder Kooperationsprojekte durchzuhören. AGF/Delay tasten sich weiter durch Electronica, Dub, Pop und Hop. Gerne auch mal düster, aber stets die Trostkurve bekommend und in Portionen sogar sehr erotisierend ("Connection“). Ich kann mir nicht helfen, ich finde das sau-inspirierend.
    (de-bug.de)





    AGF/Delay „A Distant View“ (2005) Video


    „In Cycles“ Download
    Weitere Hörproben aus „Symtoms“: hier und hier.
  • 1 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Für mich teilweise enervierend, für andere vielleicht die ganz große Kunst.

    4 Punkte

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)