• Euros Childs - Chops













    Euros Childs nutzt die Auszeit seiner Band Gorki's Zygotic Mynki und ein Zimmer im Hause seiner Eltern in Pembrokeshire, um sein erstes Soloalbum innerhalb von 3 Monaten einzuspielen. Wirkten bereits zuvor die Alben der walisischen Band schon wie eine bunte Mischung aus Folk-, Zirkus- und Rockmusik, so wird Chops nun durch melodiöse, keyboardlastige Popsongs und -fragmente weiter verfeinert. Auf Euros (sprich E-Juros) Childs Homepage ist zu lesen:
    "This record packs more musical ideas into its compact running time than most people manage in their entire career"
    Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage bitte hier selbst überprüfen:
    "Costa Rita", "Slip Slip Way", "Circus Time" und "Surf Rage"
  • 5 Kommentare:

    Volker hat gesagt…

    This record packs more musical ideas into its compact running time than most people manage in their entire career"

    Willst du mir Angst machen ?

    E. hat gesagt…

    die kritiken für dieses gute stück waren allesamt mau. deshalb habe ich bisher nicht zugelangt, wenngleich ich großer gorki- verehrer bin.
    wer hier kauft, bitte melden!

    Buzz hat gesagt…

    Vielleicht hilft ja mein Review

    Buzz hat gesagt…

    weiß nicht, ob ich dafür Geld bezahlt hätte, finde die Platte aber sehr spaßig. Mein Favorit ist "Costa Rita". 7 Punkte.

    Meine Empfehlung ist, sich mal Marbles anzuhören. Dabei handelt es sich um ein Nebenprojekt der Apples in Stereo. Feiner LoFi Pop also und voll von beatleeskem Schabernack :)

    Dirk hat gesagt…

    die songs, die nach den gorkis klingen sind sehr schön, der rest . . . naja.
    5 punkte

    Die 10 besten Alben von Nick Cave And The Bad Seeds

    10. Murder Ballads (1996)
    9. Let Love In (1994)
    8. The Boatman's Call (1997)
    7. Skeleton Tree (2016)
    6. Henry's Dream (1992)
    5. Tender Prey (1988)
    4. Push The Sky Away (2013)
    3. Abattoir Blues / The Lyre Of Orpheus (2004)
    2. No More Shall We Part (2001)
    1. The Good Son (1992)

    (ausgewählt von Dirk)