• B. Fleischmann - The Humbucking Coil












    Das Wissen darüber, dass eine Brummkompensationsspule ein Gerät ist, das vorwiegend in Gitarren eingesetzt wird, um dort Interferenzen - also White Noise, die das Instrument durch Übertragungsfehler produziert - durch eine Verdopplung zu eliminieren, indem zwei elektromagnetische Spulen einander verstummen lassen, so dass nur noch der reine Sound der vibrierenden Saite zu hören ist, ist eigentlich vollkommen überflüssig.
    Das Wissen darüber, dass der Wiener Elektroniker Bernhard Fleischmann auf Morr Music sein fünftes Album veröffentlicht hat, das den englischen Begriff für eben jene Brummkompensationsspule, nämlich The Humbucking Coil, als Titel trägt, dürfte für alle, die auf Vibraphon, Klavier und Gitarre in einem elektronischen Kontext stehen, von deutlicher größerer Bedeutung sein.
  • 4 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Schöne Sonntag Morgen Platte.

    7 Punkte

    Es dürfte Volker gar nicht zusagen, dass hier nur 2 Titel besungen werden.

    Volker hat gesagt…

    stimmt
    aber die zwei Titel sind toll (an wen erinnert mich die Stimme? Lambchop?), und der Rest stört nicht zu sehr
    6 Punkte

    Oliver hat gesagt…

    auch von mir 6 punkte

    E. hat gesagt…

    8 punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)