• Terry Hoax – Band of the day

    cover

    1996 verpasste ich wegen eines zögerlichen Kumpels Terry Hoax’ Abschiedstour. Der Auftritt als Support Act auf dem Abschiedskonzert von Fury In The Slaughterhouse linderte den Schmerz und die Ankündigung, dass 2009 ein neues Album folgen sollte ließ mich voller Vorfreude zurück.

     

    Bislang weitgehend unbeworben erschien die CD nun letzten Monat und natürlich hat sie es schwer, meine Erwartungen zu erfüllen. Der erste Durchlauf erlaubte mir noch kein Urteil, einen roten Faden konnte ich nicht erkennen. Es gibt auch keinen: “Band of the day” wandelt im Dreiländereck Rock/Rockpop/Pop und über allem thront Oliver Peraus Stimme. Auch die Gitarrenfraktion scheint nicht eingerostet zu sein und liefert eine mehr als solide Leistung ab.

     

    Den in der ersten Hälfte der 90er Jahre verdienten und leider nie erreichten großen Erfolg wird auch “Band of the day” nicht bringen. Aber darum geht es den Herren auch nicht mehr. Und diese entspannte Haltung tut ihnen und ihrer Musik gut. Ich mag Oliver Perau weiter lieber in dieser Band als in Form seines Alter Egos Juliano Rossi.

     

    “Where does all that anger come from”, “Shake your head”, “Love madness” und der Titelsong (mit Referenz zu “Freedom circus”) zeigen die Energie, die in der Band steckt. Die andere Hälfte der Songs stammt eher aus dem Rockpop/Pop-Umfeld. Und dann gibt es noch die Ballade “Aubrey”. Eine Ballade halt.

     

    Ohne die alten Platten noch einmal studiert zu haben, fühle ich mich am ehesten an das Debütalbum “Life in times of…” erinnert. Ein Album für alle, die Terry Hoax in den letzten zehn Jahren vermisst haben.

     

    Songs aller Alben wird man auf der Tour erleben können:

    24.11. Frankfurt
    25.11. Köln
    26.11. Osnabrück Saturn Markt - EINTRITT FREI!    
    26.11. Osnabrück
    27.11. Recklinghausen
    28.11. Bestwig
    29.11. Stuttgart
    01.12. München
    02.12. Berlin
    03.12. Hamburg
    04.12. Hannover

     

    Bislang gibt es noch kein Video. Erst Mitte des Monats soll eines  zur ersten Single (“Band of the day”) gedreht werden.

  • 2 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Terry Hoax? Die Terry Hoax, die damals "Policy of Truth" coverten?
    Sachen gibt's...

    Ingo hat gesagt…

    Genau die. Das Konzert in Hannover war unglaublich. Das Album hingegen nur solide. Aber für ein Comeback nach solch langer Zeit mehr als ok. 7,5 Punkte "The way she dances" ist ein Hit.

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)