• Metric - Live It Out












    sie nennen sich selbst eine harmonic rock band. "old world underground, where are you now?" hieß ihr debüt, welches 2003 erschien, 2001 starteten sie mit der ep "static anonymity" ins künstlerische gewerbe. "live it out" konnte von plattenkäufern am anderen ende der welt seit oktober ´05 bestaunt, behört, begrappelt werden und fuhr in kanada bereits gold ein. nur wir mussten wieder einmal warten. am 05.05. soll es so weit sein, dann werden auch wir von dieser dreisten kapelle okkupiert! selbst habe ich noch nicht viel hören können. auf der letzten spex- dvd gabs ein video, das vor allem durch die enorme hauptperson in gestalt der sängerin emily haines bestach. spex schreibt denn auch: "Metric machen Musik. Gute Musik. Irgendwie auch für die Massen. Aber nicht mit Kalkül - sondern einfach so. Das Kanadische Quartett um Emily Haines hat weltweit bereits über 450 Shows gespielt, vom kleinsten Club bis zum Double-Show Support der Stones im Madison Square Garden." für mich gibts dann auch das debüt:
    10. Mai München Atomic Cafe
    11. Mai Köln Prime Club
    12. Mai Hamburg Molotow
    13. Mai Berlin Magnet
    "monster hospital" mp3 oder
    als video: hier!
  • 5 Kommentare:

    E. hat gesagt…

    es wurden und blieben leider nur 6 punkte. etwas weine ich dem schon nach, die dame singt so schön.

    Volker hat gesagt…

    ich hätte gern beide, wenn möglich

    oliver r. hat gesagt…

    Habe die Alben beide schon seit geraumer Zeit und war zunächst ziemlich angetan.
    Die Musik entfaltet aber leider keine Langzeitwirkung,obwohl es einige catchy Songs gibt.
    Wirkt phasenweise wie ein weiterer Aufguss aus den 80ern.
    Trotzdem,ist nett anzuhören,

    6 Punkte

    Dirk hat gesagt…

    Zwei Hits ("Poster of a girl" und "Monster hospital") - der Rest eher nix!
    Vielleicht wird das kommende Soloalbum von Frau Haines besser...

    5,5 Punkte

    E. hat gesagt…

    frau haines bringt nun ihr eigenes album heraus. the lottery daraus ist ´ne ganz feine geschichte. ich verspreche hier, dass es besser wird als die metric alben zusammen.

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)