Keane - Night Train

















Auch Keane werfen mit "Night Train" nur eine neue EP (8 Titel in 31 Minuten) und keinen vollständigen Longplayer ins Rennen - bei Tom Chaplin und seinen beiden Kollegen ist im Gegensatz zu James von einer Fortsetzung aber nicht die Rede.

"Night Train" entstand während der letzten Welttournee, die sie durch 28 Länder führte - oftmals per Zug und über Nacht, was den Titel erklärt.
Bei zwei Liedern der EP, darunter die Single "Stop For A Minute" und "Looking Back", das ungeniert die Titelmelodie aus Rocky zitiert, arbeiten Keane mit dem Rapper K'naan (Somalia/Kanada) zusammen - Sprechgesangeinlagen inklusive, die ich nicht gebraucht hätte. Bei "Ishin Denshin (You've Got To Help Yourself)", einem Elektro-Pop Cover des Yellow Magic Orchestras, mit dem Keane aber bestenfalls in der J-League mitspielen können, kam die japanische MC Tigarah mit ins Studio. Für den 80er-Synthie-Song "Your Love" übernahm Tim Rice-Oxley das Mikrofon von Kollege Chaplin, machte seine Sache so gut, dass man Morten Harket von a-ha zu hören glaubt. Keane-Fans freuen sich aber vermutlich am meisten über "My Shadow", eine Piano-Ballade, wie sie zu erwarten/-hoffen war.


Over three albums Keane have never quite shaken the impression that they could run out of steam at any moment, amplified by the fragile nature of the school friends’ relationship in light of singer Tom Chaplin’s well-documented substance abuse. As a transitional release, however, Night Train points to an even bigger and brighter future: it mostly sounds like a band happy to enjoy the freedom of chalking up 10 million album sales, and everyone else can take a running jump.
(bbc.co.uk)





"Stop For A Minute" Video