Diego - Two



Falls nicht noch die Editors oder Interpol dieses Jahr mit einem Überraschungsalbum um die Ecke kommen sollten, kann man sich mit dem Debut der Band Diego aus äh... Karlsruhe Rock City sicher mehr als trösten.

Klar, man braucht nicht lange um den heissen Brei zu reden, die Parallelen zu den genannten Bands sind unbestreitbar da. Der deutliche Zitatwillen geht bei DIEGO allerdings einher mit einem grossartigen Gespür für memorable Melodien und griffiges Songwriting. Zudem verströmen die 11 Tracks weitaus weniger finstere Melancholie als die Referenzbands. Songs wie "Dance" oder "Fan City" sind von einem schwelgerischen Aufbegehren und einer deutlich zutage tretenden Lebenslust gekennzeichnet. (noisedeluxe.com)

Das Album kann man sich zurzeit als Stream auf der Band-Seite des Labels anhören.

Homepage
MySpace

Tourdaten:
15. Nov 2008 Substage, Karlsruhe
21. Nov 2008 Klub Drushba, Halle / Saale
22. Nov 2008 Asta Kneipe, Rosenheim
26. Nov 2008 Blue Shell, Köln
27. Nov 2008 Zum Teufel, Heidelberg
28. Nov 2008 Elfer Music Club, Frankfurt a.M.
12. Dez 2008 Seven, Geldern
13. Dez 2008 Cube, Paderborn

Kommentare:

Ingo hat gesagt…

Als Lückenfüller erfüllt das Album seinen Zweck. Wahrscheinlich hätte es mir noch besser gefallen, wenn die Band nicht aus Deutschland käme. Asche auf mein Haupt. 6,5 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

Sehr gute 8 Punkte von mir.

Dirk hat gesagt…

In einem Jahr ohne neues Editors-Album (und nur in solch einem Jahr) für die Plagiatoren

7 Punkte