The Rascals - Rascalize




7 Tage - 7 Platten: Mittwoch

Und wieder einmal ist es Deutschland, das unnötig auf die offizielle Veröffentlichung einer Platte warten muss: Bereits am 23. Juni stand „Rascalize“ in den britischen Plattenläden, hier müssen noch einige Wochen vergehen, ehe auch bei uns am 19. September das Bindeglied zwischen Arctic Monkeys und The Last Shadow Puppets in den Regalen steht.

The Rascals sind Miles Kane, der zusammen mit Alex Turner von den Arctic Monkeys hinter TLSP steckt, hier singt und die Gitarre betätigt, Joe Edwars (am Bass) und Greg Mighall (hinter dem Schlagzeug). Das Trio aus Wirral, England war zuvor im Quartett The Little Flames aktiv und mit The Zutons, The Coral und (Achtung, da sind sie wieder) Arctic Monkeys auf Tournee, dann änderte sich die musikalische Ausrichtung und schnell waren The Rascals gegründet. Eine erste EP „Out Of Dreams“ ließ Ende 2007 die englische Musikpresse aufhorchen und schließlich ging es mit Ben Hillier (Blur, Elbow, Depeche Mode, The Horrors, The Futureheads) ins Studio. Das Q Magazine fasst das Ergebnis kurz und prägnant zusammen:

Compared to the Puppets' ornate '60s pop, Rascalize is straight Arctic Monkeys indie-rock, with echoes of The Coral.


Bei der Namensgebung hätte hier etwas mehr Sorgfalt walten sollen (oder ein Internet Bandnamen Generator zur Hilfe gezogen werden), denn The Rascals sind sowohl eine Punkrockcombo aus Wuppertal, also auch eine US-amerikanische Soul/Pop-Band aus den 60er Jahren.




„Out Of Dreams“ Video




„Freakbeat Phantom“ Video

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na - über I-tunes aber bereits zu beziehen;-)

Ingo hat gesagt…

Gefällt mir einen Tick besser als die Last Shadow Puppets, weil etwas abwechslungsreicher. 7,5 Punkte

Dirk hat gesagt…

Liegt bei mir deutlich hinter dem Album von The Last Shadow Puppets. Neben den Singles bleibt nicht viel hängen.

5,5 Punkte

Volker hat gesagt…

gar nicht so übel wie erwartet. Erinnert mich so ein bisschen an dieses Jack White / Brendan Benson-Ding. Mir fällt doch der Name gerad nicht ein grmml

6,5

oliver r. hat gesagt…

Raconteurs, Volker :)

oliver r. hat gesagt…

Abwechslungsreich, Ingo?

Leider hört sich hier fast alles gleich an und es bleibt, wie Dirk schon richtig sagt, wenig hängen.

The Rascals sind ein Gemisch aus drei Gruppen: Artic Monkeys (brauchen wir einen neuen Klon, nachdem Millburn bereits das Handtuch geschmissen haben?), The Coral (ohne das poetische Songwriting) und den hier bisher unerwähnten Queens Of The Stone Age, von denen sie auch eine Menge abgekupfert haben.

Obwohl mir die Stilrichtung eigentlich gefallen müsste, komme ich auch nur auf

-5,5- Punkte

Dennis hat gesagt…

6,0

Christoph hat gesagt…

7,5