• Mogwai - Mr. Beast













    Noch etwas, um prima auf seine eigenen Schuhe zu glotzen: das neue Mogwai Werk. Ihr Manager, Alan McGee, berichtet von „the greatest art rock record I’ve been involved in since My Bloody Valentine’s Loveless. Was er sonst noch über Loveless zu sagen hat und was seine Creation Records Top Twelve sind schreibe ich in einem Kommentar. Wer My Bloody Valentine nicht kennt, sollte dies schnellstens nachholen: MBV sehen (To Here Knows When) und hören (Only Shallow).

    Aber zurück zu Mogwai: Folk Death 95
  • 7 Kommentare:

    E. hat gesagt…

    für mich ein stimmiges werk, wobei hier ganz deutlich die summe der einzelnen teile im vordergrund steht und nicht der einzelne song.
    7 punkte

    Dirk hat gesagt…

    Besser als "Happy Songs For Happy People", aber schlechter als "Rock Action". Bedeutet:

    7 Punkte

    Dirk hat gesagt…

    Ach ja, hier
    Alan McGee's Top Twelve:
    Xtrmntr - Primal Scream
    Screamadelica - Primal Scream
    Isn't Anything - My Bloody Valentine
    Loveless - My Bloody Valentine
    Definitely Maybe - Oasis
    (what's The Story) Morning Glory - Oasis
    Mona Lisa Overdrive - Trash Monk
    Giant Steps - The Boo Radleys
    My Beauty - Kevin Rowland
    Bandwagonesque - Teenage Fanclub
    House Of Love - House Of Love
    The Man - Bill Drummond

    Volker hat gesagt…

    nun ja
    atmosphärisch
    dicht
    und irgendein Song hat mir sogar richtig gut gefallen.
    ISt mir alles zu wischiwaschi

    5 Punkte

    Dennis M hat gesagt…

    7,0 Punkte

    Buzz hat gesagt…

    augen zu, film ab: 7,5

    oliver r. hat gesagt…

    Mit erheblicher Verspätung verteile ich die bisher beste Note für dieses Werk

    -8- Punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)