• The Robot Ate Me - Good World













    es scheiden sich bereits am namen die geister, die einen setzen das the davor, die anderen verzichten darauf. angesichts der schwemme an the- bands sicher keine schlechte entscheidung, den artikel zum teufel zu schicken. aber einen teufel schert sich ryan bouchard, frontmann der kapelle, auch um andere dinge.
    so brettert er auf dem neuen album innerhalb von 22 min. durch 17 songs, erschreckt und schüchtert mit seinem falsett ganze horden musikbegeisterter ein und schickt sie in die flucht und zwingt beobachter zu anmerkungen wie, es handle sich bei „good world“ um ein psychedelisches experiment. billboard meint: „Bouchard offers up freak-jazz workouts and moody ballads, but all the songs intentionally blend into a quick fire of wailing indie obliqueness.“ bisher sind übrigens erschienen „Carousel Waltz“ (May, 2005), On Vacation (February, 2004), Live At The CBC (2003) und bereits 2002 They Ate Themselves.
    ich freu mich jedenfalls auf das neue werk. und da das datum so verlockend war (06.06.06), hoffe ich sehr, dass ich als pre-orderer auch bald das gute stück in den händen halten kann.
    von der "good world": djien
    von der "carousel waltz": bad feelings
  • 1 Kommentare:

    E. hat gesagt…

    nun muss ich diesem album leider unausgereiftheit und losgelöste experimentiererei attestieren, gleichzeitig aber auf den vorgänger aufmerksam machen. denn "carousel waltz" HAT die melodien, den charme, das verführerisch subversive, wonach ich suchte. gut, dass ich immer im doppelpack bestelle...

    6 punkte aus gnade.

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)