They Might Be Giants - Here Comes Science

















Für die Kinder in uns muss ich heute auf ein Album aus dem letzten Jahr zurückgreifen, um gleich mehrere Videoclips anzupreisen.
Hierbei handelt es sich um "Here Comes Science", das vierzehnte Studioalbum von They Might Be Giants und das mittlerweile dritte, das sich speziell an Kinder richtet. Nach "Here Come The ABCs" (2005) und "Here Comes The 123s" (2008), für das John Flansburgh und John Linnell mit dem Grammy ausgezeichnet wurden, dreht sich bei diesem Konzeptalbum alles um das Thema Naturwissenschaft. Großartige Texte über Photosynthese, Regenbogenfarben, die Elemente, elektrische Autos oder Paläontologie kombiniert mit dem für They Might Be Giants so typischen musikalischen Genre-Hopping. Großartige Melodien inklusive.

Mit der CD kommt auch eine DVD, die alle 19 Videoclips beinhaltet: Sesamstraße für coole, Englisch sprechende Indiekids. Unbedingt kaufen!
Einen Ausflug verdient auch das bandeigene Wikipedia "This Might Be A Wiki", mit allen vorstellbaren und unvorstellbaren Infos über die zwei Johns.

Fazit: They Are Giants.

The contrast from those two previous kids’ albums to this one is like hearing the band go from enjoying themselves to flat-out having a blast. It helps that this album is smack-dab in They Might Be Giants’ wheelhouse, which lends it an aura of effortlessness. This is the kind of record that parents won’t get sick of their kids playing nonstop. It’s also something worth hearing for lapsed fans who haven’t been keeping up with TMBG in recent years or for anyone who loves well-written power-pop with a side of nerdiness.
(popmatters.com)





"Why Does The Sun Shine?" Video





"Electric Car" Video





"I Am A Paleontologist" Video





"Meet The Elements" Video





"Roy G. Biv" Video

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Idee, Konzept und Ausführung (in Text, Musik und Bild) = 9 Punkte

aXel hat gesagt…

7