• No And The Maybes - No And The Maybes





    7 Tage - 7 Platten: Dienstag

    Möglicherweise ist da ein Bandnamen Generator am Werk, denn nach Noah And The Whale und Margot & The Nuclear So And So’s kommen nun No And The Maybes.

    Troels Tarp, Anders Wiedemann und Mikkel Bagge Lange schreiben zusammen die Lieder, spielen sie ein und übernehmen auch gemeinsam die Gesangsparts. Da wären wir auch schon beim besonderen Charakteristikum der Band: mehrstimmiger Gesang, gerne auch mal versetzt oder als hintergründiger Chor. Hinzu kommen eingängige Melodien und Anleihen beim psychedelischen 60ies Pop, 80er Jahre Sounds und typischer Indiepop (man höre bzw. sehe nur das Xylophon auf dem Plattencover). Wollte man diesen Einflüssen jeweils Referenz-Bands zuordnen, so wären The Beatles und The Beach Boys, Aztec Camera und XTC, sowie Simian und Olivia Tremor Control zu nennen.

    Die Vorstellung des selbstbetitelten Debütalbums dieses dänischen Trios möchte ich unbedingt als Hörempfehlung verstanden wissen.

    Just take a listen to first single ‘Petra Petrified’ which elegantly sums up their musical universe consisting of 1960s pop complete with uh-la-la-la choir, 1980s synths, a great melody and - in this particular case - a theme revisiting French duo Air’s smash-hit ‘Sexy Boy’ from their 1998 debut full length ‘Moon Safari’.
    In an interview with Danish magazine Musikeren (“the Musician”) Mikkel Bagge Lange revealed that the trio work with a concept they call “the sparrow” - that little something in the songs which will catch your attention, e.g. hand claps, finger snaps, a choir arrangement and/or surprising instrumentation.
    Whatever it may be, I strongly suggest you pay some attention to No And The Maybes. They will cater both the inner pop-child looking for a quick fix and the curious looking to be challenged.
    (allscandinavian.com)





    „Monday“ Video
  • 1 Kommentare:

    Dirk hat gesagt…

    Das beste dänische Album 2008?

    7,5 Punkte

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)