Claire - Tides






















Claires Debüt "The great escape" aus dem Jahr 2013 war mehr als ein Achtungserfolg: Ansehnliche Verkaufszahlen, eine erfolgreiche Tour und Auftritte auf amerikanischen Festivals gaben der Münchner Band Rückenwind für den Nachfolger "Tides". Entsprechend selbstbewusst und gut gelaunt klingt dieser. Unterstützung erhielt die Band vom Produzenten Dave McCracken. Dieser hat sich u. a. durch seine Arbeiten mit und für Ian Brown, Florence & The Machine, Depeche Mode und dEUS einen Namen gemacht.

Die Band um Sängerin Josie-Claire Bürkle jongliert souverän mit diversen Spielarten des Electropop. Für ein überzeugendes Album fehlen allerdings etwas mehr Abwechslung und eine größere Dichte an erinnerungswürdigen Melodien. Gute Stimmung und tanzbare Songs bietet "Tides" aber allemal. "Friendly fire", "Say it" und "Burn" sind meine Anspieltipps.

"End up here":


"Two steps back":



"Drowning":


Claire live:
  • 27.04. Frankfurt
  • 28.04. Köln
  • 29.04. Dresden
  • 01.05. Leipzig
  • 02.05. Hamburg
  • 03.05. Berlin
  • 05.05. München
  • 06.05. Stuttgart
  • 08.05. Nürnberg
  • 11.05. Mannheim
  • 12.05. Regensburg
Laut.de:
Ein versöhnliches Ende für ein insgesamt überzeugendes Album. Mit den filigranen Berlinern Me And My Drummer bilden Claire die Speerspitze in puncto sophisticated electronic pop music made in Germany.