• Regina Spektor - Far




    Seltsam, eine Frau mit beeindruckender Stimme, sitzt am Klavier, musiziert, nimmt mehrere gut besprochene und zunehmend erfolgreiche Alben auf, wird zur hippen Anti-Folk-Szene gezählt, spielt im Vorprogramm der Strokes und später auf großen Festivals, ist in der ein oder anderen US-TV-Serie zu hören und bei den berühmten Late Night Shows zu Gast, aber hier wird sie totgeschwiegen.

    Die Rede ist von der 29jährigen Amerikanerin Regina Spektor, der das musikalische Talent bereits in die russische Wiege gelegt wurde. „Far" ist bereits ihr fünftes reguläres Album und dürfte Freunden von Tori Amos und Kate Bush gefallen.





    „Dance Anthem Of the 80s" Video


    Und als Verkäuferin schlüpft Regina Spektor in immer neue Gewänder. Da hüpft sie kindlich-verträumt durch manche Songs („Folding Chairs"), um im folgenden Stück nachdenklich die Unergründbarkeit des Daseins zu besingen.
    In solchen Songs dominiert die wohltemperierte und -dosierte Melancholie, die man von Regina Spektor kennt. Und wenn das alles noch durch eine kleine Prise Pathos und einen bedenkenswerten Text ergänzt wird, dann erhält man beispielsweise einen großartig-überwältigenden Popsong wie "Laughing with".
    Aber diese erste Single-Auskopplung ist sicher nicht das einzige Highlight. Wie gesagt: "Far" ist kein Album aus einem Guß. Es versammelt grundverschiedene Songs, die innerhalb der letzten Jahre entstanden sind. Es sind insgesamt fünfzehn Einladungen an die Hörer, um Regina Spektor immer wieder neu zu entdecken. Mal kraftvoll, mal verträumt und dann wieder - stark an Tori Amos erinnernd - voller Experimentierlust, wie etwa in "Machine".
    (wissenswerkstatt.de)





    „Eet" Video


    "Far" sollte nicht nur für den endgültigen Durchbruch von Regina Spektor sorgen, sondern sie auch zum Gesprächsthema bei Platten vor Gericht machen.
    Mein persönliches Highlight auf dem vielschichtigen Album, an dessen Entstehung gleich vier renommierte Produzenten - Mike Elizondo (Eminem, Alanis Morissette, Pink), Jeff Lynne (ELO, Travelling Wilburys), Garret „Jacknife" Lee (R.E.M., Weezer) und David Kahne (The Strokes, Paul McCartney) - beteiligt waren, ist „Laughing With":

    No one laughs at God in a hospital
    No one laughs at God in a war
    No one's laughing at God when they're starving or freezing or so very poor

    No one laughs at God when the doctor calls after some routine tests
    No one's laughing at God when it's gotten real late and their kid's not back from that party yet

    No one laughs at God when their airplane starts to uncontrollably shake
    No one's laughing at God when they see the one they love hand in hand with someone else and they hope that they're mistaken

    No one laughs at God when the cops knock on their door and they say "We've got some bad new, sir,"
    No one's laughing at God when there's a famine, fire or flood

    But God can be funny
    ...






    „Laughing With" Video
  • 4 Kommentare:

    oliver r. hat gesagt…

    Laughung With finde ich auch sehr gelungen, genau wie noch ein paar andere Songs. Ich mag vor allem die melancholischen Sachen, wenn sie aber witzig oder kess klingen will, bin ich weniger angetan. Manchmal klingt sie wie Kate Nash und das ist natürlich harter Tobak und sorgt für Punktabzüge! An der ein oder anderen Stelle ist mir auch zuviel Pathos drin, genau wie bei den Artverwandten Dear Reader. Den Südafrikanern habe ich 6,5 Punkte gegeben und auf diese Wertung komme ich auch hier.

    -6,5- Punkte

    Dirk hat gesagt…

    In meiner persönlichen „Frauen am Klavier“-Bestenliste hat Regina Spektor Tori Amos schon vor einiger Zeit überholt. Das liegt weniger an der Stimme als an den Songs.

    7,5 Punkte

    Ingo hat gesagt…

    Natürlich kein Vergleich zu Tori in Bestform. Aber wann hat Tori diese zuletzt erreicht? 7,5 Punkte

    Ingo hat gesagt…

    Ich habe ein gnadenlos sympathisches Interview mir ihr gehört und danach das Album erneut gehört. Erhöhe auf 8 Punkte

    Die 10 besten Alben von Nick Cave And The Bad Seeds

    10. Murder Ballads (1996)
    9. Let Love In (1994)
    8. The Boatman's Call (1997)
    7. Skeleton Tree (2016)
    6. Henry's Dream (1992)
    5. Tender Prey (1988)
    4. Push The Sky Away (2013)
    3. Abattoir Blues / The Lyre Of Orpheus (2004)
    2. No More Shall We Part (2001)
    1. The Good Son (1992)

    (ausgewählt von Dirk)