• Loney, Dear – Dear John




    Despair has never sounded so sweet.
    (Spin)


    Noch bevor der Januar zu Ende geht, halte ich bereits ein weiteres Album in den Händen, das eine hohe Platzierung in meinen Jahrescharts sicher haben wird: „Dear John“ von Loney, Dear.
    Sein fünftes Album hat Emil Svanängen nahezu im Alleingang in seinem kleinen Studio in Stockholm und im Haus seiner Eltern in Jönköping aufgenommen. Der Opener (und erste Singleauskopplung) „Airport Surroundings“ überrascht zunächst, da er als bisher temporeichster Loney, Dear-Song daher kommt, auch wenn Parallelen zu „I Am John“ nicht zu überhören sind. Doch bereits nach 1:20 vernimmt man das erste Na-Na-Na-Na und bei 1:33 fällt Emil zum ersten Mal in sein wunderbares Falsetto. Alles wird gut!




    „Airport Surroundings“ Video; MP3



    Auch wenn „Violet“ oder „Summers“, ein naher Verwandter von „Saturday Waits“, genau das liefern, was Fans erwarten, sind Veränderungen oder Weiterentwicklungen zu entdecken: Im Gegensatz zu den früheren Alben ist seine hohe Stimmlage seltener zu hören und sind die Songs abwechslungsreicher und reichhaltiger instrumentiert und arrangiert. Beispielhaft sei hier „Under A Silent Sea“ mit seinem 2minütigen Keyboard-Instrumental-Teil zu nennen, das tatsächlich an Techno und Tanzfläche denken lässt.

    Zu beziehen ist „Dear John“ derzeit nur über Polyvinyl Records, aber eine Veröffentlichung in Deutschland ist für März/April geplant, wenn Emil auch hoffentlich wieder auf deutschen Bühnen zu sehen sein wird.
    Hier als Beispiel das wundervolle „Ingnorant Boy, Beautiful Girl“ (MP3) vom letzten Haldern Festival:




  • 16 Kommentare:

    oliver r. hat gesagt…

    In Paris war Emil 2009 bereits:

    http://meinzuhausemeinblog.blogspot.com/2009/01/loney-dear-paris-270109.html

    Christoph hat gesagt…

    Wundervolle Platte! Ich kann mich Deinen lobenden Worten nur anschließen. Airport surroundings ist ganz fabelhaft!

    Die Platte wird auch ganz sicher in meinen (nicht gemachten) Jahrescharts ganz weit oben sein.

    oliver r. hat gesagt…

    Christoph, was Du nicht in 2009 schon alles gehört hast! Da komm' ich nicht hinterher :)

    Dirk hat gesagt…

    Christoph hat auch als guten Jahresvorsatz, dass er mehr Alben hört und bewertet als du!
    ;-)

    Christoph hat gesagt…

    Ich habe leider nicht so viel Gelegenheit, Alben zu hören, daher werde ich keine Chance haben.

    Und bewerten kann ich so furchtbar schlecht!

    oliver r. hat gesagt…

    Keine Chance haben, Christoph?

    Du hast letztes Jahr genau gleich viele Alben bewertet wie ich! :)

    Christoph hat gesagt…

    Was nicht für die Qualität meiner Bewertungen spricht :-)

    Aber: Pssstttt!

    Ingo hat gesagt…

    Aktuelles Loney Dear-Konzert als Podcast:
    http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=100059244

    Christoph hat gesagt…

    Vielen Dank für den Link, Ingo! Da verbergen sich ja noch unglaubliche Schätze in dem Podcast.

    Ingo hat gesagt…

    Den "All songs considered"-Podcast kann man nur empfehlen... und hören. Vor allem das Radiohead-Konzert und Thom Yorke als Guest DJ in der Sendung sind ein MUSS.

    Christoph hat gesagt…

    Ja. klasse! Habe 16 Konzerte runtergeladen, glaube ich. Das wird viel Arbeit :-)

    Danke nochmal!

    Dirk hat gesagt…

    Ach, der Emil, bekommt immer Höchstnoten von mir und vermutlich wünsche ich mir nach Freitag (seinem Haldern-Hattrick), dass ich noch etwas großzügiger gewesen wäre...

    8,5 Punkte

    Ingo hat gesagt…

    7,5 Punkte

    Oliver Peel hat gesagt…

    Auch hier koaliere ich mit Ingo. Die ersten zwei Lieder des Albums (darunter also auch die Single Airport Surroundings) sind mir zu sehr auf Eingängigkeit getrimmt, aber Summers ist wieder so etwas von charmant, das man ins Schwärmen gerät. Under A Silent Sea ist eine spannende Bereicherung der Sounpalette.

    Insgesamt

    -7,5- Punkte

    Christoph hat gesagt…

    8,5

    aXel hat gesagt…

    7

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)