• New Young Pony Club - Fantastic Playroom



    Fast vergessen - und das nur, weil es keine SMS zum Konzert gab (siehe Klaxons/ ShitDisco) (gab es überhaupt ein Konzert?).

    New Young Pony Club kombiniert Songstrukturen des Indie-Rock mit Elementen des klassischen New Waves und Electropop von Künstlern wie New Order oder Kraftwerk. Die Sängerin Tahita Bulmer erklärte zum Stil der Band in einem Interview: „We marry the dance ethic with the pop ethic, and make something that you can dance to and sing along to.“ (wikipedia.org)


    Homepage
    MySpace
  • 3 Kommentare:

    oliver r. hat gesagt…

    In Paris habe ich jedenfalls ein Konzert von NYPC gesehen und das war gut. Lag zum Großteil an der energiegeladenen Performance der Sängerin Tahita Bulmer. Schade, daß der Rest des Albums nicht an das Niveau der Singelauskopplungen rankommt.

    -6,5- Punkte

    Oliver hat gesagt…

    8,5 punkte

    Dirk hat gesagt…

    In diesem Club muss ich kein Mitglied sein.

    4,5 Punkte

    Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)