Vinny Peculiar - Return Of The Native



















Was man über Vinny Peculiar so alles sagen kann:
- „An under sung national treasure“ (UNCUT)
- „A warm hearted Morrissey“ (Q Magazine)
- „The missing link between Jarvis Cocker and Roger McGough“ (Irish Times)
- „This guy should be massive!“ (ein User bei last.fm)

Was man über Vinny Peculiar wissen sollte: Er
- heißt mit bürgerlichem Namen Alan Wilkes,
- wuchs in Worcestershire auf,
- hatte in seinen zahlreichen Bands Musiker von The Smiths, Oasis, Aztec Camera und The Fall,
- arbeitete bereits mit Bill Drummond, Luke Haines und Jah Wobble zusammen.

Was man zu „Return Of The Native“ ergänzen kann: Es
- ist das vierzehnte Studioalbum von Vinny Peculiar,
- bietet 11 Songs, die gemeinsam mit Paul Tsanos (Schlagzeug), Rob Steadman (Keyboards), Bobby Kewley (Bass, Cello) und Leah Walch (Backing Vocals)  aufgenommen wurden,
- ist über die Bandcamp-Seite von Vinny Peculiar (Gesang, Gitarre, Keyboards) als CD oder Download (und vielleicht später noch als LP) zu beziehen,
- hat einige absurde Texte zu bieten, zum Beispiel landet Eminem im Song „Detroitwitch“  in den Midlands, nachdem er ins falsche Flugzeug gestiegen ist, wird dort von einem Mob entführt, bevor P Diddy zur Rettung kommt,
- pendelt zwischen Glam Rock („The Grove & The Ditch), Jangle-Pop („The Malvern Winter Gardener“) und Folkpop („Singing School Teacher“),
- ist Freunden von Elvis Costello, Ray Davies, Pulp, Vic Chesnutt, Eels, Luka Bloom und Robyn Hitchcock zu empfehlen,
- gibt ein Video zu „The Malvern Winter Gardener“, wo Peculiar „any number of  hard rock bands of the 70s“ sah, weshalb der Song auch aus der Perspektive eines ausgebrannten Rockstars erzählt wird:




Vinny Peculiar über „Return Of The Native“:
There’s a healthy mixture of noise and gentility on the record, songs that run away with their own thoughts and those which are centred in loss and change and moving on, from the north back to the midlands, it’s been a cathartic record to make. The songs were inspired by Worcestershire, some reflect on my younger life here, some address the newness of the here and now and the starting all over. Most of the songs are a couple of years old and long overdue the record treatment.






Kommentare:

Olly Golightly hat gesagt…

Nicht ganz so gut wie die Platte, die wir hier vor 12 Jahren von ihm besprochen haben.

6,5 Punkte

Dirk hat gesagt…

Gefällt! 7 Punkte