• Best Coast - Crazy For You



    Sommerplatte gefällig? Best Coast aus Los Angeles bringen mit ihrer Mixtur aus Garage-Rock und Surf-Pop im Phil Spector-Gewand den Strand und das Meer ihrer Heimat quasi in unser Wohnzimmer. In etwas mehr als einer halben Stunde feiert Songwriterin und Frontfrau Bethany Cosentino zusammen mit Bobb Bruno und Ali Koehler in 13 Songs (hier im Stream) den Beginn der Sommerferien, Jungs, Tagträume, Sonnencreme, Strandlektüre und ähnliches.

    Its unlikely that Cosentino’s lyrical conceits would affect the way they do if they weren’t coupled with such winning melodies, such vivid choruses, such memorable hooks (like Summer Mood’s delectable, double-edged “There’s something about the summer” refrain, or the dovetailing harmonies that close Our Deal). Her Spector-esque pop reaches its most ersatz on I Want To, with an intro echoing both Be My Baby and The Leader of the Pack, but the pang of longing that runs through her repeated croon of “I want you so much” melts away such trainspotterism. (bbc)

    The sublime lead-off single for the album, ‘Boyfriend’, is straight from the Phil Spector loonbook, with melody and swooning to the forefront and dirty guitars aping a wall of sound. That’s pretty much the template for the entire album, and sure, there’s plenty of these new Shangri-lo-fi bands around at the moment, Dum Dum Girls, Vivian Girls et al, but Best Coast have shot straight to the top of the pile for two reasons: great songs, and immense charm. (NME)

    Boyfriend


    When I'm With You


    MySpace
    Blog
  • 7 Kommentare:

    Ingo hat gesagt…

    Premiere! Meine erste "das-Album-steht-bei-mir-auch-noch-in-der-Vorstellungsschlange"-Überschneidung mit Olly! Ich erfreue mich weiter der Sommertauglichkeit des Album und komme dann mit meinem Urteil auf den Fall zurück.

    Volker hat gesagt…

    Dann habt ihr es ja sicher schon. Ansonsten ich biete es gerade in der limitierten Ausführung in türkisem Vinyl bei Ebay an ;-)

    Olly Golightly hat gesagt…

    8,5 Punkte, in Dauerrotation bei mir und bis zum Erscheinen des Frankie Rose And The Outs-Album da auch nicht weg zu denken.

    Volker hat gesagt…

    Puh, ob der allgemeinen Begeisterung allerorts muss ich irgendwas komplett falsch machen. Ich finde es völlig belanglos

    5

    Dirk hat gesagt…

    Dieses Jahr gibt es viele Bands, die in die gleiche Kerbe schlagen: Lucky Soul, The School, Best Coast, Allo Darlin’...
    Aufgrund der stärkeren Konkurrenz nur

    6,5 Punkte

    Christoph hat gesagt…

    Super Platte
    8,5

    Ingo hat gesagt…

    Fesselt nicht über die Spielzeit. 6,5 Punkte

    Die 10 besten Alben von The Beatles

    10. Beatles For Sale (1964)
    9. Let It Be (1970)
    8. A Hard Day’s Night (1964)
    7. Help! (1965)
    6. The Beatles (The White Album) (1968)
    5. Magical Mystery Tour (1967)
    4. Rubber Soul (1965)
    3. Abbey Road (1969)
    2. Revolver (1966)
    1. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (1967)

    (ausgewählt von Dirk)