• The Irrepressibles - From The Circus To The Sea




    Dann greife ich Ingos Anregung auf, halte mich ebenfalls an die Guardian-Empfehlung und lege The Irrepressibles direkt neben / vor / hinter Bat For Lahes und The Mummers ab.

    The Irrepressibles are one of Britain's best-kept secrets, noted for their orchestral arrangements, dramatic songs, theatrical costumes and the soaring voice of Jamie McDermott.
    (the independent)





    „In This Shirt“ Promotional Clip from „The Forgotten Circus“


    „From The Circus To The Sea“ ist mit seinen 7 Titeln in 30 Minuten (und einer beigefügten DVD) nur ein Vorläufer für das noch nicht fertig gestellte Debüt, deutet aber bereits an, dass Großes folgen wird. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich zur Fertigstellung des Albums 15 Pfund beigetragen habe und mit einer unterschriebenen Version entlohnt werde - vielleicht bekomme ich sie beim diesjährigen Haldern Festival auch persönlich überreicht...
    Auf der MySpace-Seite der Band kann man nachlesen, was man für großzügigere Spenden erhält.
    Eigentlich können nur einige Titel dieser EP als „richtige“ Songs bezeichnet werden, schließlich haben sich kurze, instrumentale Zwischenspiele eingeschlichen. Das 10-köpfige Orchester spielt epischen bis dramatischen Barock-Pop fürs stille Kämmerlein oder prachtvolle Opernbühnen, der einen hohen Antony-Faktor in sich trägt.


    Two songs in particular that stick out are 'Splish! Splash! Sploo!' and 'In This Shirt'. Both are vocal tracks and tell epic stories that are, frustratingly, pretty open to interpretation. The whole album leaves room for the listeners to decide for themselves what they think is being said.

    The somewhat odd way The Irrepressibles present themselves seems to fit well with the different way in which their music sounds. They work closely with a number of directors, making short films similar to the strange imagery presented by their music. This album also comes with a DVD containing a film made with director Shelley Love, featuring music from the album.
    (dailymusicguide.com)






    „Splish Splash Sploo“ Clip


    „Ill Mybe Let You“ Video (2007)

    „The Boy In The Lake“ Video (2006)
  • Die 10 besten Alben von Prince

    10. Lovesexy (1988)
    9. Diamonds And Pearls (1991)
    8. 3121 (2006)
    7. 1999 (1982)
    6. The Gold Experience (1995)
    5. Dirty Mind (1980)
    4. Sign O' The Times (1987)
    3. Parade (1986)
    2. Purple Rain (1984)
    1. Around The World In A Day (1985)

    (ausgewählt von Volker)