Cigarettes After Sex - Cigarettes After Sex




















Wir haben es schriftlich von intro, dass wir Bescheidwisser sind. Die Oberbescheidwisser kennen jedoch die Band Cigarettes After Sex bereits seit 2012 aufgrund ihrer ersten EP und über die auf YouTube veröffentlichten Songs. Ich habe die Band, die Greg Gonzalez 2008 in El Paso, Texas, gründete, erst dieses Jahr kennengelernt, als sie für die beiden Festivals, die ich diesen Sommer besuchen werde (Best Kept Secret und A Summer’s Tale) bestätigt wurde. Aber seitdem ich die vorab veröffentlichten Songs „K.“ und „Apocalypse“ gehört habe, bin ich Fan der Band, die stilistisch zwischen Dreampop und Slowcore anzusiedeln ist, Mazzy Star, Julee Cruise und Red House Painters als Vorbilder nennen dürfte und vom androgynen Gesang von Greg Gonzales geprägt ist. 

Die 10 Songs des Debütalbums „Cigarettes After Sex“ kommen ohne die vier Lieder der „I.“ EP aus, verzichten auch auf die 2015er Single „Affection“ / „Keep On LOving You“ (ein REO Speedwagon Cover) und offenbaren zwar keine musikalische Weiterentwicklung, aber Stillstand auf hohem Niveau (bewegend, melancholisch, ergreifend, intim, sehnsüchtig, hypnotisch). Wäre ich David Lynch, dann hätte ich neben The Chromatics auch Cigarettes After Sex in der dritten Staffel von Twin Peaks auftreten lassen.




Bei Metacritic steht „Cigarettes After Sex“ aktuell nur bei 76/100 Punkten und auch der musikexpress kann meine Begeisterung leider nicht teilen:

Nun erst erscheint das Debütalbum CIGARETTES AFTER SEX, und der Zeitpunkt scheint klug gewählt zu sein: Wenn selbst alte Shoegaze-Recken wie Slowdive aus dem Exil schlürfen, kann man ruhig die musikalische Nebel­maschine anwerfen. Gonzalez sagte einmal in einem Interview, er sehe es als Kompliment, wenn seine Musik Menschen mit Schlafproblemen helfe. Folgerichtig kredenzt er das volle Methadonprogramm auf Albumlänge: Schwindsüchtige Gitarren hallen durch sphärische Weiten, während sich die Rhythmusgruppe am Verblassen versucht. Über allem schwebt erhaben Gonzalez’ androgyne Stimme. Die langsame Verführung beherrschen Cigarettes After Sex perfekt, doch wollen sich aus dem wolkigen Wabern leider keine Songideen schälen. Eine Zigarette danach für Tantra-Fans. (musikexpress)






Cigarettes After Sex in Deutschland:

06.11.17 Köln, Kulturkirche
06.12.17 Berlin, Astra



Kommentare:

Ingo hat gesagt…

Auf Albumlänge langeweilig. 6 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

8,5 Punkte

Volker hat gesagt…

Argumentativ bin ich da eher bei Ingo, höre es aber trotzdem leicht besser. Und für den "The Lady In Red"-Beginn gibt es ein fettes Grinsen.

6,5

Dirk hat gesagt…

Ich brauche kein zweites Album, denn so gut wie dieses kann es nicht werden. 9 Punkte

Jörg hat gesagt…

Leider nur 6 Punkte

U. hat gesagt…

Mit der Zeit dann doch etwas eintönig. 7 Punkte

Pages