Freitag, 15. Januar 2016

Anderson - Patterns





















Bevor uns die Neuveröffentlichungen des Jahres 2016 überrollen, will ich die Ruhe vor dem Sturm nutzen, auf ein kleines, aber umso feineres, Album hinzuweisen, das es im letzten Jahr irgendwie nicht auf unseren Schirm geschafft hat.

Es handelt sich um Patterns, das Album des irischen Sängers (Daniel) Anderson. Aufmerksam darauf wurde auch ich erst zum Jahreswechsel auf Grund einer der üblichen vielen Endlisten, die man so durchstöbert, um nach verpassten Schätzen zu suchen. Und dieses Album, sein Solo-Debüt, nachdem er vorher schon Veröffentlichungen mit seiner Band The Rags hatte, ist wirklich ein solcher Glücksgriff. Auf einer sehr ruhigen, luftigen Songwriter-Platte, die dabei aber immer mit der nötigen Prise (Barock)-Pop um die Ecke kommt, die mir so zusagt, erzählt er kleinere und größere Geschichten aus seinem Leben. Das Album beginnt und endet dabei mit zwei kurzen Stücken, die beide das Motiv eines der anderen Tracks des Albums aufnehmen, und damit einen wunderbaren Flow erzeugen. Erinnert werde ich hierbei, vor allem wenn Streicher oder Piano ins Spiel kommen, gerne mal an die guten 70er Jahre Momente von Elton John oder aber auch, um mal in der näheren Vergangenheit zu bleiben, an The Divine Comedy.
Dass die Platte mit ihren knapp über 30 Minuten etwas kurz geraten ist, stört dabei gar nicht, unterstützt vielleicht sogar eher ihre Kurzweiligkeit.

Und nebenbei bemerkt, sucht Daniel Anderson noch nette kleine Venues für Auftritte in Deutschland, keine Ahnung, ob irgendwo noch Wohnzimmer frei sind. (Wobei wohl momentan ein paar Konzerte anstehen, die sich aber leider, soweit ich weiß, nur auf Norddeutschland konzentrieren).



6 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Und wie großartig ist Andersons Tür-zu-Tür-Verkauf!?
Klick!

Olly Golightly hat gesagt…

Sehr großartig!

Ingo hat gesagt…

7 Punkte... davon mind. 0,5 Punkte wegen des Tür-zu-Tür-Verkaufs.

Volker hat gesagt…

Sehr schön, auf seiner Homepage www.Andersonsongs.com gibt es natürlich auch noch die LP/CD zu kaufen. für alle, deren Haustür er etwas schwerer erreicht.

Olly Golightly hat gesagt…

Ich mache es wie Ingo, komme insgesamt dann aber nur auf 6 Punkte

Dirk hat gesagt…

Guter Tipp von Volker. 30 Mnuten sind hier leider zu wenig. 7 Punkte