Freitag, 1. November 2013

The Dark Shadows - Autumn Still...


















Die erste Vorladung (XIV)

Personalien:
Aus Sydney kommen Brigitte Handley (Gesang, Gitarre, Synthies), Carly Chalker (Bass, Gesang) und Nerida Wu (Schlagzeug, Gesang), die sich 2006 formierten und zunächst noch Brigitte Handley & The Dark Shadows nannten.

Tathergang:
„Darkness Calls“ (2009) war der Titel eines ersten Longplayers, dem nun „Autumn Still...“ nachfolgt. Dieser versammelt 12 Stücke, die entweder bereits in den letzten Jahren als Vinyl-Singles in kleiner Stückzahl in Australien erschienen waren oder neu und noch unveröffentlicht sind. Über Halb 7-Records wird das Album von The Dark Shadows am 08. November in Deutschland auf CD und limitierter 12’’ Inch LP veröffentlicht werden.   

Plädoyer:
Zwischen getragenem Gothic-Rock und atmosphärischen Düster-Pop geistert das australische Trio, das seine Wurzeln in der Rockabilly- und Psychobilly-Szene hat, umher. Überraschend ist der in deutscher Sprache vorgetragene NDW-Klassiker „Eisbär“ der Schweizer Band Grauzone. Könnte Freunden von Siouxsie And The Banshees, Martha And The Muffins, The Cure und Joy Division gefallen - ich musste teilweise an das erste Album der vergessenen The Heart Throbs denken.

Zeugen:
Obwohl manche der Songs Kennern in den Urversionen schon von limitierten EP s bekannt sein könnten, ergibt sich hier ein völlig geschlossenes Werk, das der Entwicklung der Band vom Rockabilly, Garage und Punk kommend zu immer mehr 80 s-affinen Anklängen an die Postpunk- und Gothic-Rock Zeiten Rechnung trägt. THE DARK SHADOWS sind 2013 wahre Meister der atmosphärisch-düsteren Klänge, verzaubern mit bedrohlich treibenden Uptempo-Fegern wie 'Distänt Minds' oder 'Written In The Snow' genauso sehr wie mit stimmungsvoll getragenen Wave-Hymnen wie 'Twinns', 'The Boy From Berlin' oder 'Still Lives...'. Die Ballade 'Scissors' mit ihren wunderschönen Harmonien und der filigranen akustisch-sphärischen Anmutung ist ein absolutes Highlight. Mit weiten Klangräumen, sicher gesetzten und unvergesslichen Harmoniebögen, schlüssigen, dramatischen Arrangements und der fesselnden Stimme von BRIGITTE HANDLEY gehen THE DARK SHADOWS selbstbewusst ihren musikalischen Weg weiter, eindeutige Genre-Zuschreibungen sind den Australierinnen dabei nicht wichtig. Mit 'Autumn Still...' hat die Band beste Chancen, von ihrer 'Homebase', der Rockabilly- und Psychobilly-Szene ausgehend, ein breites Spektrum von Musikfans zu begeistern. Düsterpunk, New Wave, Gothic Rock- und Pop, Indie, Alternative all das findet sich auf diesem Album in allen Nuancen auf 12 sehr schnell süchtig machenden Songs.
(amazon)

Indizien und Beweismittel:



Ortstermine:
09.11.13 Köln, Blue Shell
10.11.13 Aachen, Wild Rover
23.11.13 Freiburg, Raumstation Sternen
24.11.13 Stuttgart, Zwölfzehn
25.11.13 Stuttgart, Zone One (Unplugged Instore Gig)
29.11.13 Berlin, Rocksteady Records (Unplugged Instore Gig, 16:00 Uhr)
29.11.13 Berlin, Wild At Heart
30.11.13 Leipzig, VMax
01.12.13 Bremen, Sinners - Home of the Underground

Urteile: 
Nun sind die werten Richter gefragt...

1 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Von mir gibt es:

7 Punkte