Sonntag, 16. November 2014

TV On The Radio - Seeds






















Bei der Beschreibung des letzten TV On The Radio Albums “Nine types of light” zog ich noch die Begriffe “Avantgarde” und “Funk”. Für das fünfte Studioalbum “Seeds” kann ich mit “Electropop” und “Indierock” fast das ganze Spektrum abdecken. Und in diesem Fall ist noch weniger wirklich noch mehr. Schon auf dem Vorgänger wurde die amerikanische Band songweise radiotauglich aber noch nie klang TV On The Radio so gefällig und eingängig wie auf “Seeds”. Davon zeugt vor allem der instant Hit “Happy idiot”. “Could you”, “Love stained” und “Winter” sind ebenfalls stark und einen Ausfall leisten sich die routinierten Herren nicht. Das Ergebnis ist das Electropop Album des Jahres.

der blick gen himmel gerichtet wird einem bewusst, tv on the radio bewegen sich in ‘ seeds ‘ unhaltsam nach vorne. diese platte ist eine perfekte destillation von dem, was die band am besten kann. eine perfekte platte als einstiegspunkt für neulinge und eine lohnenswerte anschaffung für alle anhänger, die seit anbeginn ihr herz an tv on the radio verloren haben.
TV on the Radio are called many things, but until now a pop act wasn't one of them. Seeds, the band's latest, and first since the passing of bass player Gerard Smith, is the most clear-eyed and anthemic album of their career. It's also the closest thing to pop the group is likely to produce. 

Das Video zu “Happy idiot”:

4 Kommentare:

Ingo hat gesagt…

8,5 Punkte

Volker hat gesagt…

TV On The Radio öffnen sich dem Pop. Na also, geht doch

7,5

Olly Golightly hat gesagt…

7,5 Punkte

Dirk hat gesagt…

Was für ein modernes Album von Peter Gabriel!

6,5 Punkte