Samstag, 13. Juli 2013

A Home. A Heart. Whatever. - Same Same



Deutschland-Tour
3. Station: München (über Augsburg und Weilheim)

Im Januar 2011 hatten sich A Home. A Heart. Whatever. bereits schon einmal in unserem Gerichtssaal eingefunden, um über ihr selbstbetiteltes Debütalbum richten zu lassen. Damals wie heute haben Tobias Mecklinger, Marcus Schreiner und Florian Zabel aus München, Augsburg und Weilheim den Weg der Selbstanzeige gewählt.

"Konsequente Weiterentwicklung" versprechen sie im Plädoyer und vielleicht ist dieses Jahr tatsächlich mehr drin, als die 5,75 Punkte, die AHAHWE für den Vorgänger im Schnitt erhielten. Schließlich attestierte ihnen Dirk schon vor zweieinhalb Jahren, dass…

in den elektronischeren Momenten auch Styrofoam oder Electric President [durchklingen], was die Band für Fans (und Macher) des Morr Music Labels interessant machen könnte.



War die erste Platte von A Home. A Heart. Whatever noch von handgemachter Folkmusik geprägt, „verwenden wir auf dem neuen Album teilweise kaum noch eine Gitarre“. Zehn Songs sind entstanden auf diese Weise, die die verschiedensten Spielarten elektronischer Musik mit der Erfahrung der Bandmitglieder aus früheren Indiegruppen mischt und bei aller Komplexität eins nie aus den Augen verliert: den klaren, melodischen Popsong. (augsburger allgemeine)

Mit „Let Go“ haben sie nun auch einen Song auf dem Album, das neben der ganzen Ruhe doch etwas mehr drängt. Flirrendes Up-Tempo trifft auf den postpubertären Satz „I won’t listen and I won’t let you go“, die flächigen Synthie-Bässe werden von einem klassischen Gitarrensolo abgelöst. Eine tanzende Club-Menge ist dazu leicht vorstellbar. (sz jugendseite)



Beziehbar ist Same Same via iTunes, amazon und die bandcamp-Seite der Band. Und wenn ich mir eine Band wünschen dürfte, mit der A Home. A Heart. Whatever. auf Tour gehen sollten, wären das We Invented Paris. For whatever reason.

4 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Einen kostenlosen Download des kompletten Albums "Same Same" gibt es bis Ende September auf der Homepage von A Home. A Heart. Whatever.
Es lohnt sich!


Hier!

aXel hat gesagt…

7

Olly Golightly hat gesagt…

6 Punkte

Dirk hat gesagt…

Für das zweite Album von A Home. A Heart. Whatever gibt es von mir:

7 Punkte