The Wooden Sky - Swimming in strange waters






















Indie-/Folkrock mit psychedelischen Momenten. 

Kyle MacLachlan ist gerade wieder in seiner Paraderolle als Dale Cooper in der neuen "Twin Peaks"-Staffel zu sehen. Über einen Zeitraum von 25 Jahren haben sich viele Fans der Serie eine Fortsetzung gewünscht und MacLachlan hat mit seiner Rolle sicherlich großen Anteil am Erfolg der Staffeln in den 90er Jahren. Seinen ersten Filmauftritt hatte er zuvor im Film "Dune", bzw. "Der Wüstenplanet". Die Verfilmung des Romans von Frank Herbert war ein ziemlicher Reinfall. Ich erinnere mich eigentlich nur an Stings Auftritt. Einen nachhaltigeren Eindruck hat offensichtlich der Roman selbst gemacht, denn das Zitat "Survival is the ability to swim in strange water" inspirierte nun über 50 Jahre nach Veröffentlichung die kanadische Band The Wooden Sky zum Titel ihres fünften Albums.

Die Band aus Toronto hatte bereits Songs für ein neues Album als Demos produziert, als sie die Arbeiten wegen einer Tournee unterbrachen. Als sie sich später an die Produktion der "polierten" Version der Songs machen wollten, erlagen sie dem Charme der Rohentwürfe und nahmen die finalen Versionen in ähnlicher Weise wie die Demos. Auf "Swimming in strange waters" vermischt sich solider Indie- und Folkrock mit psychelischen Einflüssen. Diese und ein paar weitere genre-untypische Ideen sorgen dafür, dass "Swimming in strange waters" stellenweise durchaus "besonders" und nicht zu sehr nach "Irish Pub" klingt. Der Titelsong, "Deadhorse creek" und "Black gold" sind meine Favoriten auf "Swimming in strange waters".

Der Titelsong:


The Wooden Sky auf Tour:
  • 06.06. Würzburg
  • 07.06. Nürnberg
  • 08.06. Hamburg
  • 09.06. Berlin
  • 16.06. Wuppertal
Außerdem tritt die Band auf dem "Summer Pie"-Festival am 17.06. in Palma de Mallorca auf. Ich denke das gilt im weitesten Sinn auch als Auftritt in Deutschland.

Popmatters:
Swimming in Strange Waters is, by far, the Wooden Sky’s most ambitious album to date. This is so regardless of whether we are focusing on a lyrical, vocal, or quite clearly instrumental standpoint when saying this. For fans of the band, they’ll find more here to bask in all at once than perhaps any of the band’s first records upon first listen, and for those just being introduced to them, this is a great spot to jump in. They’ve made a conscious effort to leave their mark with this one and they’ve succeeded.

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Höre ich, wenn ich das nächste Mal mit dem Pferd durch die Prärie reite.

5 Punkte

Ingo hat gesagt…

Da gibt es doch tatsächlich Alben... da kann ich mich nicht erinnern, sie vorgestellt zu haben. Gut, dass ich mir Punkte notiert hatte. 5,5 Punkte.

Pages