Donnerstag, 7. Mai 2015

Mew - +-
























Maifeld Derby 2015 (IV)

10 Fakten zum neuen Album von Mew:

1. Fast 6 Jahre liegt die letzte Veröffentlichung von Mew zurück: Ihr fünftes Album war das erste Nummer-Eins-Album der Dänen und trug den einprägsamen Titel "No More Stories Are Told Today, I'm Sorry They Washed Away // No More Stories, The World Is Grey, I'm Tired, Let's Wash Away". Wie sollte dieser Albumtitel noch übertroffen werden? Nach langer Denkpause entschied man sich für eine entgegengesetzte Taktik und für "+-", das "Plus Minus" ausgesprochen werden soll. 

2. Mew ist übrigens wahlweise eine dänische Prog-Rock Band, ein Pokemon (#151), die Mindener Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungs GmbH, die Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V., die Werke von Marx und Engels usw. 

3. Die Aufnahmen von "+-" erstreckten sich von Mai 2013 bis September 2014 und fanden in heimischen Kopenhagen statt. Produziert wurde es vom US-Amerikaner Michael Beinhorn, der Mew bereits bei "And The Glass Handed Kites" (2005) betreute und ansonsten eher mit Korn, Marilyn Manson, Red Hot Chili Peppers oder Soul Asylum zusammen arbeitete.




4. Nachdem sich Bassist Johan Wohlert nach 2006 eine Auszeit genommen hatte, ist er seit 2013 wieder festes Mitglied der Band, zu der seit 1994 noch Jonas Bjerre (Gesang), Bo Madsen (Gitarre) und Silas Utje Graae Jorgensen (Schlagzeug) gehören.

5.  Im Studio fand sich auch Russell Lissack, der Gitarrist von Bloc Party, ein, um seinen Teil zum Song "My Complications" beizutragen. Die neuseeländische Sängerin Kimbra übernimmt auf dem Song "The Night Believer" die Lead Vocals, zudem ist sie bei "Water Slides" und "Interview The Girls" im Hintergrund zu hören.


Plötzlich bieten Mew mathematische Lösungen, dabei waren sie immer so gut darin, Dinge infrage zu stellen. Man hatte sich von der Band eine Art europäische Version von THE SOFT BULLETIN der Flaming Lips erhofft. Jetzt meldet das neue Album Ansprüche an, auch Leuten zu gefallen, die ernsthaft den Eurovision Song Contest schauen, Revolverheld okay finden und 80 Euro für Coldplay-Tickets ausgeben. Der Anspruch ist niedrig, die Atmosphäre ist weg. Die Gitarre auf „My Complications“ spielte der Gitarrist von Bloc Party, das Stück klingt, als würden sich die Bee Gees als Postpunkband versuchen. „Rows“ schielt zehn Minuten lang in Richtung Pink Floyd und holt sich dabei eine Nackenstarre, „Cross The River On Your Own“ klaut Harmonien bei Peter Gabriel, ohne ansatzweise dessen frühere Abenteuerlust zu erreichen. Zu viel gedacht, zu wenig gut gemacht.
(Musikexpress)


6. Bereits im November 2013 veröffentlichten Mew den Song "Making Friends (13)" als Umsonst-Download und Dankeschön für die wartenden Fans. Auf dem Album ist er in einer anderen Version zu hören. Mew betonten, dass es sich hierbei nicht um die erste Single handeln würde, denn diese sollte im Januar 2015 mit "Satellites" veröffentlicht werden. Zwei Monate später folgte ihr "Water Slides".




7. "+-" erschien Ende April als Download, CD, LP (heavyweight gatefold double 12") und limited Edition Deluxe Double CD Book (inklusive einer "Live in Copenhagen 2014" CD). 

8. In Japan wurde das Album um die Songs "Drinking Soda" und "Western Silver Lion Club" erweitert, obwohl die 10 regulären Titel bereits über 58 Minuten dauern. Mit 10:43 Minuten ist "Rows" der herausragende Song.

9. Bei Metacritic weist "+-" aktuell einen Metascore von 75/100 (bei 12 berücksichtigten Kritiken) auf.

+ – might be a tad more restrained and less obviously ambitious than its two predecessors, but it’s still a meticulously crafted, consistently melodic and frequently beautiful work from an excellent band. (musicOMH.com)
Mew have always been unpredictable, and with +- they prove, once again, that it’s all for the best. (DIY Magazine)
Free from any sort of major-label constraints, the band sounds both invigorated and restless, and while deciphering their skewed Danish pop sensibilities can often prove challenging, it's well worth the effort, as the results can just as often be breathtaking. (All Music Guide)
With grander production and spacious echoes, + – is Mew’s most calming take on stadium anthems. (Consequence Of Sound)
If you like Mew, you’ll like this. If you don’t like Mew, this is as good a place as any to begin, or to rekindle, your love affair with a wonderful band. (Drowned In Sound)

10. Mew präsentieren ihr neues Album auch live in Deutschland. Hier sind die Termine:
      24.05.15 Mannheim, Maifeld Derby
      25.05.15 Berlin, Lido
      28.05.15 München, Strom


5 Kommentare:

Olly Golightly hat gesagt…

5,5 Punkte

Dirk hat gesagt…

Mit Fan-Bonus komme ich bei Mew auf: 7 Punkte

Ingo hat gesagt…

Ich komme ohne Fan-Bonus auf 7 Punkte

aXel hat gesagt…

6

U. hat gesagt…

6 Punkte