Donnerstag, 14. Februar 2013

The Flaming Lips - Chocolate Human Heart


















Glücklich schätzen durfte sich heute, wer von seiner/seinem Liebsten zum Valentinstag das "neue Album" von The Flaming Lips geschenkt bekam. Denn die kuriose Veröffentlichungspolitik der Band von Wayne Coyne geht weiter: "Chocolate Human Heart" steckt in Form eines USB-Sticks in einem anatomisch korrekten Schokoladenherz. Die limitierte Box entstand in Zusammenarbeit mit einem texanischen Schokolatier namens Dude, Sweet Chocolate (“72% South American dark chocolate studded with hazelnut mini whoppers and waffle cone crunch”), wurden von Wayne Coyne und Steven Drozd signiert, kosteten 60 Dollar und ist natürlich mittlerweile ausverkauft.

"Neues Album" steht in Anführungszeichen, denn die 15 Songs versammeln, wie uns Coyne zu Beginn in seinen Valentinstag-Grüßen verrät, sowohl ältere Lieder in unterschiedlichen Versionen (etwa "Sunship Ballons" von der "Ego Tripping At The gates Of Hell" EP oder "Pompeii Am Götterdämmerung"), rare Titel (zum Beispiel "Let Me Be It", ein Bonustrack der LP-Wiederveröffentlichung von "In A Priest Driven Ambulance") und auch neuere Songs of Love, darunter zum Beispiel eine Coverversion von "All You Need Is Love", die zusammen mit Alex und Jade von Edward Sharpe and the Magnetic Zeros entstand. 




Das reguläre neue Studioalbum der Flaming Lips, "The Terror", erscheint übrigens Anfang April. Und Gerüchte sagen, dass sie nach ihrem "Dark Side Of The Moon"-Coveralbum nun am Debütalbum von The Stone Roses arbeiten! 



3 Kommentare:

Volker hat gesagt…

Erwarten wir da noch was. "The Terror" zumindest wird seinem Namen alle Ehre machen.

Ingo hat gesagt…

7,5 Punkte

Dirk hat gesagt…

Ich glaube, die Zeiten der hohen Bewertungen meinerseits für The Flaming Lips sind vorbei.

6 Punkte