Freitag, 2. November 2012

The Chevin - Borderland

cover 

The Chevin kommt aus der Nähe von Leeds, besteht aus vier Jugendfreuden, die sich 2010 als Band outeten und nun ihr Debüt veröffentlichten.  “The Chevin” ist außerdem der Name eines Bergs in der Nähe der Heimatstadt der Jungs und offensichtlich taugte dieser als Inspiration für den Bandnamen.

Keane und The Killers überzeugten mich jeweils nur mit ihren Debütalben. Seitdem unternehmen beide Acts Anstrengungen, eben nicht zu sehr nach dem jeweils erfolgreichen Erstlingswerk zu klingen. Das müssen sie auch nicht, denn mit The Chevin hat sich ein dankbarer Resteverwerter gefunden. Mit lupenreinem Poprock werfen die Jungs dort ihre Angel aus, wo Coldplay, U2 und Snow Patrol bereits mit großen Schleppnetzen unterwegs waren. Songs wie “Champion” und der Titelsong sind zweifellos gefällig und einige der Melodien auf “Borderland” schmeicheln fast jedem Ohr. Hits können die Jungs, fehlen nur noch Eigenständigkeit, Ecken und Kanten. 

Im Heimatland weiß die Band zu begeistern, so z. B. Blushing Panda:

We’d imagine if you ask 10 people to listen to this album, you’d have a high chance that each one would come back and their favourite track is different to the next person. The Chevin can release all 10 tracks as singles, it’s a compliment that most bands yearn. But just for the record we hope they release ‘Love Is Just A Game’ as their next single. A great album, proving the they are not just one hit wonders.

Aber es gibt auch kritische Stimmen. Musikreviews.de:

„Borderland“ ist ein überambitioniertes Album geworden, das nach dem perfekten Rock-Klang, der perfekten Pop-Melodie sucht, diese aber nicht findet, sondern eher alten, wohlschmeckenden Musik-Wein durch neue Schläuche fließen lässt.

“Champion”:

Live-Sporen verdiente sich die Band bereits als Support Act für Franz Ferdinand, White Lies, The Airborne Toxic Event und The Pigeon Detectives. Demnächst wagt sich sie sich auf deutschen Bühnen:

  • 16.11. Köln
  • 17.11. München
  • 18.11. Berlin
  • 19.11. Frankfurt
  • 20.11. Hamburg

3 Kommentare:

Ingo hat gesagt…

6 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

6 Punkte

Dirk hat gesagt…

Wäre es nicht klüger gewesen die Platte in einem Jahr OHNE neues Killers-Album zu veröffentlichen?

5,5 Punkte