Mittwoch, 7. September 2011

Bombay Bicycle Club - A Different Kind Of Fix



















B-Bands (V)

Für sein zweites Album "Flaws" wendete sich der Bombay Bicycle Club vom ungestümen Indierock ab und zwar in Richtung Folk. Den Menschen in England schien dies zu gefallen, denn schließlich kauften sie die Platte so häufig, dass sie Platz 8 der Album Charts erreichte. Das Debüt "I Had The Blues But I Shook Them Loose" kam im Jahr zuvor nur bis auf Platz 46.

Für "A Different Kind Of Fix" wurden die Gitarren wieder an die Verstärker angeschlossen, dennoch sind weiterhin Folk-Einflüsse oder die ein oder andere akustische Gitarre zu hören. Der Opener "How Can You Swallow So Much Sleep" übernimmt hier eine Art Brückenfunktion zwischen beiden Alben. Darüber hinaus experimentieren die vier Londoner auch mit Synthies, Samples und Loops, so dass eine spannende Platte im Spannungsfeld zwischen Foals ("Your Eyes", "Lights Out, Words Gone"), The Maccabees ("Shuffle") und Coldplay ("Fracture") entstanden ist.





"Shuffle" Video

Doch ob verstärkt oder akustisch, ob laut oder ganz leise: Bombay Bicycle Club haben sich schon immer abseits dieser Faktoren vor allem dadurch ausgezeichnet, eine ganz besondere Stimmung auf ihren Platten zu erzeugen. Unabhängig von Tempo und Lautstärke klingen ihre Songs immer wie aus fernen Traumwelten und wirken fast außerirdisch abgekoppelt vom weltlichen Alltag. Auch auf "A Different Kind Of Fix" ist dieses Grundgefühl wieder da. Bombay Bicycle Club schweben durch ihre Lieder, die von Steadmans Stimme wie mit Marionettenfäden zusammengehalten und gelenkt werden.

Es gibt diese schöne Art von Traurigkeit und genau der widmen sich Bombay Bicycle Club auch auf ihrem neuen Album. "A Different Kind Of Fix" erforscht neugierig die schönsten Seiten von Melancholie und Schwermut, ohne dabei nicht auch mal zurück an die Oberfläche zurückzukehren und mit einem Song wie "Shuffle" einen gut gelaunten Sommertag zu feiern. Dieses Album ist die perfekte Untermalung für die letzten Sonnenstrahlen des Spätsommers und der beste Begleiter in den dunklen Herbst.
(fritz.de)


Mit dem Bombay Bicycle Club unterwegs:

21.11.11 München, Freiheizhalle
22.11.11 Berlin, Postbahnhof
23.11.11 Hamburg, Grünspan
24.11.11 Düsseldorf, Zakk
25.11.11 Erlangen, E-Werk
26.11.11 Dresden, Beatpol

2 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

5,5 Punkte sollten es ganz gut treffen.

Christoph hat gesagt…

Kommt zwar nicht an das grandiose Dabüt ran, aber wer die Jungs mal bei der Liveperformance der Platte erleben durfte, der weiß dass 9 Punkte gerechtfertigt sind.