Sonntag, 26. Juni 2011

Patrick Wolf - Lupercalia



















10 Fakten zum neuen Album von Patrick Wolf:

1. "Lupercalia" ist das fünfte Studioalbum von Patrick Wolf und sollte eigentlich unter dem Titel "The Conqueror" als zweiter Teil von "The Bachelor" bereits 2010 erscheinen. Ursprünglich waren beide Platten als ein Doppelalbum namens "Battle" erdacht.

2. Die Lupercalien (lat. und engl. Lupercalia) waren das Hauptfest des italienischen Herdengottes Faunus, den den Beinahmen Lupercus ("Wolfsabwehrer") führte. Eigentlich nicht ganz passend für Patrick Wolf, doch dieser erklärt seine Wahl folgendermaßen:
"Songs about love are obviously the most common theme in pop music, but I wanted to approach it in a way that hadn't been done before. The title refers to the Lupercalia festival, which is the ancient fertility and love festival that happens around Valentine's Day. I strive to be originalit's one of my biggest ambitions. There can be nothing worse sometimes than a soppy love recordimagine if I'd called it To Love: Patrick Wolf!"


3. Auch der Veröffentlichungstermin (20. Juni) ist nicht gut gewählt, denn die Lupercalien wurden am 15. Februar gefeiert.

4. "Lupercalia" wird von einer Online-EP namens "Lemuralia" begleitet, die bisher ungehörte Remixe und Demoversion beinhaltet, die es nicht auf das Album schafften.

5. Eigentlich wollte Patrick Wolf erneut wie bei "The Bachelor" zur Finanzierung der Platte mit Bandstocks kooperieren, aber ein Plattenvertrag mit Mercury Records ließ diese Planung überflüssig werden.

6. Bereits im letzten Dezember erschien mit "Time Of My Life" die erste Single, die nur auf Vinyl zu erwerben und auf deren B-Seite der Leonard Cohen Song "Anthem" zu finden war.




7. Es folgten am 14. März "The City" (mit der B-Seite "Sing") und am 23. Mai "House" ("Mercia" auf der Rückseite) in roten bzw. grünem Vinyl.




8. Patrick Wolf hat mit Lady Gaga einen prominenten Fürsprecher: “I’m really into an artist right now named Patrick Wolf. I think you would really love himreally fantastic, amazing, from the UK”.

Und auch die Reviews zu "Lupercalia" sind erfreulich (72 von 100 Punkten bei Metacritic, beruhend auf 15 Kritiken) und lesen sich recht positiv:

Listening to the joyous simplicity inherent in the album's mood, you get the feeling that love, for all its pitfalls, really is the simplest thing in the world to feel; you need only to be inside your house, the city without, the falcons overhead, the days stretching off into the future, and listen.
(Sputnikmusic)

On his fifth album, he seizes the mainstream jugular with a lushly romantic, brightly orchestrated and delightfully optimistic collection of epic love songs.
(The Telegraph)

It wouldn't be a Patrick Wolf album without the occasional venture over the top, and it's a hard heart that wouldn't forgive the occasional lapse in the face of a charm offensive so strong. Happiness suits him: you can only hope the British public agree.
(The Guardian)


9. Die Deluxe Version kommt nicht nur mit leicht verändertem Cover, sondern auch mit 5 Video Portraits und zwei Zusatzsongs ("Anthem" und "Sing") daher.

10. Nach einigen Festivalterminen (03.07.11 Duisburg, Traumzeltfestival; 16.07.11 Ferropolis, Melt Festival; 13.08.11 Hildesheim, M'era Luna Festival) stehen mittlerweile auch die ersten Konzertdaten in Deutschland fest:

08.11.11 Hamburg, Übel & Gefährlich
14.11.11 Berlin, Astra
18.11.11 Leipzig, UT Connewitz
22.11.11 München, Freiheiz
23.11.11 Heidelberg, Karlstorbahnhof

6 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

In der Seitenleiste einige neue Termine, die man sich im Herbst vormerken sollte (u.a. Dear Reader, Mates Of State, Laura Marling, Bombay Bicycle Club, Hard-Fi).

andreas_babiak hat gesagt…

Die neue Musik des Londoners ist frisch und passt super in den Frühling. Ich freue mich schon sehr auf sein neues Album, das bald erscheinen wird. Auf www.schule-der-rockgitarre.de/de/magazin/171 habe ich einen Artikel über den Multiinstrumentalisten geschrieben, schau doch mal rein! :)

Dirk hat gesagt…

Eigentlich wie immer (Herr Wolf hat eine 8 vor dem Komma stehen) - nur war es diesmal etwas knapper.

8 Punkte

Isa hat gesagt…

8,5 Punkte

Julia hat gesagt…

Patrick Wolf höre ich immer wieder gerne:
8 Punkte

aXel hat gesagt…

7.5 Punkte