Dienstag, 24. Mai 2011

Sarah Nixey - Brave Tin Soldiers



















Wenn einem der Name auch nichts sagt, so dürfte doch zumindest Sarah Nixeys Stimme denen bekannt sein, die sich vor rund 10 Jahren mit britischer Musik auseinandersetzten und die 3 Alben von Black Box Recorder kennen. John Moore (ehemals Drummer bei The Jesus & Mary Chain) und Luke Haines (The Auteurs und Autor von "Bad Vibes") lockten Nixey 1998 mit dem Versprechen sie berühmt zu machen hinters Mikrofon (und später vor den Traualtar, also Moore, nicht Haines).
Nach der Trennung von Black Box Recorder musste man einige Jahre auf "Sing, Memory", die erste Solo-Veröffentlichung der Sängerin, warten und nun vergingen erneut weitere 4 Jahre bis zu dessen Nachfolger "Brave Tin Soldiers". Sarah Nixey haucht auf ihrem selbst geschriebenen, arrangierten und produzierten Album so verführerisch wie einst Jane Birkin, lässt an Kate Bush ("Frost At Midnight") oder Julee Cruise ("Miss Sauvignon") denken und kommt dem ersten Album von Black Box Recorder ("England Made Me") musikalisch so nah wie nie. Einzige Ausnahme stellt der Up-Tempo-Pop-Song "Love Gets Dangerous" dar, der eher auf deren drittes Album "Passionoia" oder eine Kylie Minogue Platte passen würde.


In his excellent Britpop memoir Bad Vibes, Luke Haines remembers recruiting Nixey for Black Box Recorder largely on the basis that she had the ability to make all men fall in love with her. It's a power which, on this evidence, remains undiminished.

The second Nixey solo album is a thing of subtle gorgeousness, with Nixey's none-more-English, sexy school-mistress diction dealing with topics as bleakly improbable as the Bridgend teenage suicides.
(independent.co.uk)


Da es zu "Brave Tin Soldiers" noch kein Video o.ä. gibt, darf man auch gerne mal in "Sing, Memory" reinhören, sich in ein Interview mit Sarah Nixey vertiefen oder einen Clip von Black Box Recorder ansehen:






4 Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Daumen hoch für Sarah!

7 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

5 Punkte

Volker hat gesagt…

???OLK???

Keine Black Box Recorder Fans hier. Selten war ein Album so nah an deren Debüt dran wie dieses.

7,5

aXel hat gesagt…

7.5 Punkte