Mittwoch, 16. Februar 2011

James Vincent McMorrow - Early In The Morning



Das letzte Wochenende verbrachte ich mit ein paar lieben Freunden in Dublin. Wir zogen ohne Ziel durch sämtliche Schenken der Stadt, auf deren Bühnen wir mit den ansässigen Barden musizierten und hernach unzählbaren Karaffen Guinness frönten. Es war eine große Vergnüglichkeit. Auf dem nächtlichen Wege in unsere Herberge trafen wir auf einen einsamen Straßenmusikanten und seine Leier. Verzaubert von seiner betörenden Darbietung erwarb ich kurzerhand seine CD, die seitdem immerfort mein Leben beschallt.

In Wirklichkeit verhielt es sich natürlich nicht ganz genau so. Auf James Vincent McMorrow traf ich nicht des Nächtens auf Dublins Straßen*, sondern als Bestandteil einer simfy-Playlist des Online-Magazins crazewire. Dort ist sein Song „If I Had A Boat“ zu hören, der sofort einen festen Wohnsitz in meinem Herzen bezog.

James Vincent McMorrow - If I Had A Boat by partisanpr

Freunde der Musik Bon Ivers oder der Fleet Foxes werden jetzt vielleicht hellhörig und sollten sich unbedingt auch diesen Songs widmen:

James Vincent McMorrow - From The Woods by partisanpr

James Vincent Mcmorrow - This Old Dark Machine by partisanpr

Der gute Mann aus Irland muss sich durchaus etwas anhören. Die Vergleiche zu Bon Iver hagelt es zu Dutzenden. Ganz leugnen muss man das hier auch gar nicht, warum sollte man auch? Ein Song ist eine Geschichte und die erlebt man nie zweimal. So hat der bescheidene Anspruch an eine verweilende Platte sein Ziel erreicht. Manche sprechen schon von einem potentiellen Klassiker der Dekade. (Prinz)

Der gute Mann aus Irland würde sich ganz fantastisch auf dem Haldern Pop machen. (olly_golightly)


EPK


*Des Nächtens auf Dublins Straßen trafen wir allerdings auf Pierce Brosnan und wenn nicht eine Mitreisende gut vernehmlich folgende Worte geäußert hätte, hätte ich ihn wohlmöglich übersehen: „Da ist Pierce Brosnan! Da ist Pierce Brosnan!! PIERCE BROSNAN!!!“

5 Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Haben Justin Vernon und Robin Pecknold eigentlich schon eine Plagiatsklage gegen James Vincent eingereicht?

Selbst ein schlechter Rechstreferendar würde den Fall gewinnen, die Sachlage ist eindeutig.

Ingo hat gesagt…

7,5 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

8 Punkte

Julia hat gesagt…

Mein liebstes Album dieses Jahr: 10 Punkte

Dirk hat gesagt…

Da ist die gleiche Wertung wie bei Bon Iver doch passend:

5,5 Punkte