Freitag, 14. Januar 2011

Twin Shadow - Forget

cover

Forget” von Twin Shadow fiel mir in einigen Jahresbestenlisten und in einem “Übersehene Musik 2010”-Podcast auf. Obwohl ich mich einige Wochen mit dem Album befasst habe, tue ich mich mit einem endgültigen Urteil schwer.

George Lewis Jr. wurde in der Dominikanischen Republik geboren und über Zwischenstationen hat es ihn nach New York verschlagen. “Forget” ist sein 2010 erschienenes Debütalbum und produziert wurde dieses von Grizzly Bears Chris Taylor.

Die beiden setzten fast komplett auf die Melodieverliebtheit des Pop und leicht abgedunkelte New Wave-Atmosphäre. Dazu passt der Gesang zwischen Morrissey und Guy Garvey.

OhFancy nennt weitere Referenzen:

Sie singen über Romantik und die Liebe, erinnern manchmal an Joy Division und doch ist es George Lewis Jr. – wer Ihn noch nicht gehört hat,sollte es jetzt tun. Das Album besteht des Weiteren aus einem Teil Morrissey und zwei weiteren Teilen Edwyn Collins. Sanft gleitet der Gesang über mühelose Melodien und kathartische Schönheiten.

Ein Tick weniger glatt als Hurts aber im Gesamtbild trotzdem etwas harmlos geraten ist “Forget” sicher eines der besten “80er”-Alben des letzten Jahres. Menschen welche die Musik der 80er Jahre vermissen, werden an “Forget” ihre Freude haben. Man kann das Album auch einfach endlos nebenher laufen lassen. Es stört nicht. Über den Status “wirklich schön” kam es bei mir aber nicht hinaus.

“Castles in the snow” (da als Download) ist der Hit des Albums. “Shooting holes”, “Tether beat” und “Slow” blieben mir besonders im Gedächtnis.

Ein paar Videos werden auf der Website des Künstlers gezeigt und eine Daytrotter Session gibt es dort.

Wer sich für die Twin Shadows Live-Qualitäten interessiert, kann sich bei diesen Gelegenheiten ein Bild machen: 

  • 06.02. Hamburg
  • 08.02. Köln
  • 10.02. Berlin
  • 11.02. München
  • 12.02. Wien
  • 14.02. Zürich

5 Kommentare:

Ingo hat gesagt…

7 Punkte

Volker hat gesagt…

Eins der Alben aus 2010, die mich noch immer etwas ratlos zurücklassen. Da klingt unheimlich viel nach den 80ern, was für mich per se ja schon mal Anreiz ist. Allerdings hab ich irgendwie immer das Gefühl, da laufen 2-3 Lieblinglieder der 80er parallel ab und das ist dann wieder etwas anstrengend.

Ich denke die 6,5 - 7 Punkte treffen es ganz gut.

Oliver Peel hat gesagt…

Ziemlich fies. 8oer sind für mich per se eher abtörnend.

-4- Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

8 Punkte

Dirk hat gesagt…

Der Albumtitel ist gut gewählt.

3 Punkte