Sambassadeur - European

















Schwedenhappen (I)

Für den so genannten Schwedenhappen (10 Portionen) schneidet man 12 Fischfilets (Matjes oder Hering) in mundgerechte Stücke und 400 g Zwiebeln in Ringe. Nun lässt man 1/4 Liter Rotwein, 1/4 Liter Essig (Weinessig) und die übrigen Zutaten (250 g Zucker, 2 Lorbeerblätter, 2 Nelken, 1 TL Senfkörner und 1 TL Pfeffer) aufkochen. Anschließend gibt man die Zwiebeln dazu und lässt es nochmals kräftig aufkochen. Dann sollte das Ganze abkühlen. Anschließend schichtet man Zwiebelringe und Fisch in einer Schüssel und gibt den Sud hinzu, so dass die Fische vollkommen bedeckt sind. An einem kühlen Ort muss der Schwedenhappen nun 2 Tage durchziehen.

Für einen musikalischen Schwedenhappen, so wie ich ihn mir wünsche, benötigt man ein junges schwedisches Quartett samt charmanter Frontfrau mit lieblicher bis spröder Stimme (Anna Persson), die gelegentlich gesanglich von den männlichen Bandmitgliedern (Daniel Permbo, Joachim Läckberg und Daniel Tolergård) unterstützt wird.
Dazu minimalistisch-romantische Balladen („High And Low") inklusive schwelgerischer Streicher („Forward Is All", „Albatross"), verträumten Sixties-Pop, der auch von Camera Obscura oder Lucky Soul stammen könnte („Sandy Dunes"), schmissigen Indiepop („I Can Try"), gerne mal um eine Coverversion („Small Parade") oder einem akustisch gehaltenes Instrumental („A Remote View") erweitert und dazu den ein oder anderen Hit („Stranded", „Days").

European" von Sambassadeur ist genau so ein Schwedenhappen, der dazu noch von unserem liebsten Schweden-Label Labrador serviert wird.

Als Hörproben „Days" und weiter unten „I Can Try":





On the best tracks, though - like the euphoric good-time opener Stranded; the richly orchestrated Days; I Can Try, with sweet, almost cherubic harmonies and playful keyboard arpeggios; and the thing of yearning beauty that is Albatross - everything else combines so successfully that the lack of lyrical significance pales into, well, insignificance. When a band have such a repertoire of other skills - in melody writing, arrangement, vocal delivery and the rest - then one surely cannot fail to be moved, delighted, enraptured. Extrovert? Perhaps. Wonderfully involving, inspiring, engaging and uplifting? Undoubtedly.
(musicomh.com)



Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Wie immer: Schön.

7,5 Punkte

noplace hat gesagt…

eine band, die es zu lieben gilt mit einem soliden album, das sich aber zu häufig wiederholt.

7 Punkte

Olly Golightly hat gesagt…

8,5 Punkte

Ingo hat gesagt…

Dann bin ich hier wohl der Speilverderber. 6,5 Punkte

Pages