Black Kids - Partie Traumatic




Ende April im Kölner Blue Shell: ein fantastisches Indelicates-Konzert lag hinter Christoph und mir und während wir noch ein letztes Kaltgetränk genossen, unterhielten uns die anwesenden DJs mit feiner Musik. Unter anderem ein Song, über den der Rolling Stone sagt, dies sei...

...last year's hottest indie-rock tail-wagger — a campy mix of pillow-fight synth-pop and B-52s giddiness.


Christoph und ich schauten uns an: erst begeistert ob dieser Perle von Song und dann sofort in der Hoffnung, das Gegenüber würde das Kleinod kennen, um die eigene Neugier schnellstmöglich zu befriedigen. Dem war -wie wir feststellen mussten- nicht so. Also machte ich mich auf den Weg zum DJ-Pult, um Band und Titel heraus zu finden. Auf halber Strecke traf ich auf einen Bekannten, der mir da aber schon kompetent -weil selbst seit Jahren Plattenaufleger- weiterhelfen konnte: das besagte Stück war
"I'm Not Gonna Teach Your Boyfriend How to Dance With You" der Band Black Kids.

Am nächsten Tag wurde natürlich sofort die Single bestellt, die bis zum 07. Juli auf Dauerrotation lief und von diesem Zeitpunkt an vom Longplayer abgelöst wurde.

With Brit-pop vet Bernard Butler behind the decks, these Floridians still toss out an impressive 10-song party grenade. Their remake of Ahhhs' [the band's 2007 EP, Wizard of Ahhhs] "Hurricane Jane" is a gender-twisted disco jam, with frontman Reggie Youngblood mewling like Robert Smith and confessing, "I want you here inside me," to the title's tomboy. "I've Underestimated My Charm (Again)" is a hyperactive fever dream of Brill Building pop. "Listen to Your Body Tonight" nods to "Take Your Time (Do It Right)," the S.O.S. Band's slinky 1980 electro-funk strut, with Youngblood urging boys and girls to jump into bed with someone.
(Rolling Stone)



I'm Not Gonna Teach Your Boyfriend How to Dance With You


Hurricane Jane



Homepage
MySpace

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Dann fehlt hier ja jetzt nur noch das Indelicates-Album....
;-)

Olly Golightly hat gesagt…

und sie dreht sich immer noch... 9 Punkte

ach ja, die Indelicates... kommen. noch.

Volker hat gesagt…

auch hier kommt bei mir leider nicht Ollys Begeisterung auf. Ein paar schöne Singles hat es dennoch

6,5

oliver r. hat gesagt…

Kitschiger Seichtpop für Mädchen. Echte Kerle greifen lieber zu Platten von den Black Lips, den Black Keys, Black Mountain, oder Black Rebel Motorcycle Club.

Und die zitierte Single taugt auch nichts, das klingt wie Shout Out Louds light...

Olly Golightly hat gesagt…

Hier muss ich mich ein wenig nach unten korrigieren - sehr gut ist sie aber weiterhin: 8,5 Punkte.

Ingo hat gesagt…

6,5 Punkte.

Christoph hat gesagt…

Die soll immer besser werden, dafür habe ich sie noch nicht oft genug gehört. Die Single bekommt 9, die Platte 5. Da wir hier nicht bei Singles vor Gericht sind: 5

Dirk hat gesagt…

Vor über 20 Jahren hätte mir das Album sicherlich gut gefallen, hätte ich mich gefreut die Clips zu „Hurricane Jane“ , „I’m Not Gonna...“ oder „Hit The Heartbrakes“ in der Sendung „Formel Eins“ zu sehen.
Heute nerven mich jedoch die mitunter schlimmen 80er Sounds (teilweise fürchterliche Bassläufe!) und ich schüttel befremdlich den Kopf, wenn ich zum Beispiel „I’m Making Eyes At You“ höre, das ich eigentlich als „Eyes Without A Face“ von Billy Idol kenne.

6 Punkte

Dennis hat gesagt…

7,0

Christoph hat gesagt…

Ha! Billy Idol war auch mein erster Gedanke!

Pages