Neue Platten vorstellen, diskutieren und bewerten.




Dienstag, 22. August 2006

The Veils - Nux Vomica
Dirk Dienstag, 22. August 2006 1 Kommentare














Heute schon ausgepackt und gehört, ab dem 08. September in den Läden:

Nux vomica, die Brechnuss, auch Krähenaugenbaum oder Strychninbaum genannt, ist ein immergrüner Baum in Südostasien. Er wächst in offenem Gelände und wird gewöhnlich 25 m hoch. Der Baum trägt runde, grüne bis orange Früchte, deren Kerne die Hauptquelle für das hochgiftige Alkaloid Strychnin sind. Die Samen werden seit über 1000 Jahren als Arzneimittel verwendet. In der Homöopathie gilt Nux vomica als Heilmittel für allgemeine Beschwerden ausgelöst durch Stress, Alkohol oder Nikotinkonsum, Schlafmangel usw. Häufig wird es aus diesem Grund auch gegen Kater bzw. zur Katerprävention verwendet.
So viel kann ich euch als Biologe über den Albumtitel mitteilen. Nun als Musikfan zur Band:
Nach dem Erfolg des Debutalbums "The Runaway Found" formierte der Sänger und Songwriter Finn Andrews Ende 2004 The Veils in Neuseeland neu. Zusammen mit Sophia Burn und Liam Gerrard, seinen Klassenkameraden zu High School Zeiten, ging es über London nach Los Angeles, um dort zusammen mit Produzent Nick Launay (Nick Cave, Tim Finn) den Nachfolger "Nux Vomica" aufzunehmen.

The Veils sehen und hören: Advice For Young Mothers To Be (MP3, Video) Pan (MP3)

1 Kommentare

Dirk Sonntag, 03 Dezember, 2006

Ein in sich zweigeteiltes Werk: Einerseits - wie beim Vorgänger - eingängige bis ergreifende Britpopschönheiten, andererseits das von Mr. Andrews neu entdeckte, böse Gesicht des Rock: sperrig, wütend, kratzig und schräg.

7 Punkte